• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Erster Aufschlag in den Tennisstaffeln

05.01.2019

Wesermarsch An diesem Wochenende beginnt die Tennis-Winterrunde für die Damen- und Herrenmannschaften. Aus der Wesermarsch nehmen wie im Vorjahr sechs Teams teil. Von den zwölf Wesermarsch-Vereinen beteiligen sich mit TK Nordenham, SV Nordenham und dem SV Brake nur drei Klubs an den Winterpunktspielen, wobei der TKN allein vier Mannschaften stellt. Damit schickt der TKN ein Team weniger als im vergangenen Jahr ins Rennen. Die vierte Herrenmannschaft musste aus personellen Gründen abgemeldet werden, weil nach dem Abitur einige Jugendliche aus Studien- und Ausbildungsgründen die Wesermarsch verlassen haben. Dafür kommt der SVN mit einem neu gemeldeten Herrenteam zurück, das aufgrund der hohen Leistungsklassen der gemeldeten Spieler sofort in die Verbandsklasse eingestuft wurde. Das ist für die Wesermarsch positiv zu bewerten, weil nach dem letztjährigen Altersklassenwechsel der TKN-Landesliga-Herren in die Herren 30 wenigstens eine Herrenmannschaft auf Verbandsebene spielt.

Verbandsklasse

Als einziges weibliches Team aus der Wesermarsch in der Winter-Hallenrunde spielen die TKN-Damen wie im vergangenen Jahr auf Verbandsebene. Im Gegensatz zum vergangenen Winter, als man es mit Vereinen aus den Regionen Bremen und Süderelbe in einer 5er-Staffel zu tun hatte, muss sich das Team diesmal mit ganz neuen Gegnerinnen aus dem Weser-Ems-Gebiet auseinandersetzen. Darunter sind so routinierte Teams wie Verbandsliga-Absteiger VfL Osnabrück oder TC GW Leer. Dazu kommen noch die beiden Nordliga-Reserven vom TV Visbek II und TC RW Neuenhaus II, die beide mit guten Nachwuchsspielerinnen aus den Regionskadern bestückt sind. Komplettiert wird die 7er-Staffel noch mit den beiden Aufsteigern TC BW Emlichheim und TC BW Oldenburg. Nach dem hervorragenden zweiten Tabellenplatz im vergangenen Winter werden die Frauen diesmal erst einmal den Klassenerhalt im Auge behalten müssen, zumal sie auf Nachwuchsspielerin Anskje Gerhardt verzichten müssen. Sie ist – wie viele Spielerinnen aus dem Jugend-Regionskader – zum Oberligisten SVE Wiefelstede gewechselt. So baut der TKN weiter auf den etablierten Kader um Mannschaftsführerin Rike Woesthoff, ihre Schwester Hanna, Joana Wiemers, Hanna Schwuchow und Katharina Bultmann. Das Team greift erst am zweiten Spieltag in das Geschehen ein.

Ebenfalls in der Verbandsklasse versucht das neu gemeldete Herrenteam des SVN sein Glück. In einer neu zusammengestellten 8er-Staffel wird es drei Absteiger geben, so dass von Anfang an die Hälfte der Mannschaften gegen den Abstieg spielen wird und die andere Hälfte den Aufsteiger in die Verbandsliga ermittelt. Das Kuriose dabei ist, dass die Hälfte der Spieler vom letztjährigen Verbandsliga-Absteiger Bremerhavener TV mit ihrem Trainer Andreas Waller nun zum SVN gewechselt ist und in derselben Staffel am letzten Spieltag gegen ihre früheren Vereinskollegen antreten muss. Dabei könnte es dann eventuell für den SVN um den Klassenerhalt gehen, während der Kontrahent aus Bremerhaven noch um die Meisterschaft mitspielt. Die Bremerhavener haben sich gerade auf den beiden vorderen Positionen enorm verstärkt. Weitere Titelaspiranten sind der TV Hasbergen mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Sebastian Linda von BW Halle an der Spitzenposition und die beiden Reserveteams vom Regionalligisten Oldenburger TeV und dem Nordligisten Barrier TC. Der Osnabrücker TC und die beiden Aufsteiger TV Varel II und BW Schinkel-Osnabrück werden wohl mit dem SVN um den Klassenerhalt spielen. Wenn man davon ausgeht, dass keiner von den gemeldeten Ausländern spielen wird, muss man auf die etablierten David Amendt, Lars Hibbeler, Peer Waller, Philipp Ulrich und den früheren SVNer Emanuel Radu setzen, um schon am kommenden Sonntag beim Osnabrücker TC wichtige Punkte einzufahren.

Durch den Altersklassenwechsel des ehemaligen Landesliga-Teams in die Herren 30 befinden sich die TKN-Herrenmannschaften im Umbruch. Hinzu kommt noch, dass die beiden jungen Spitzenspieler Linus Brüggemann und Martin Reinstrom wegen langwieriger Verletzungen vorerst ausfallen. Daher wird der Kader durch einige Herren-30-Spieler wie Mathias Klein, Steffen Brandau, Dennis Klahn und Jan Kalla aufgefüllt werden müssen. Dazu kommen noch die bisherigen Stammkräfte Tim Okrey, Lukas Stüdemann und Jannik Schultze. Unter diesen Umständen ist die Zielsetzung der Klassenerhalt. Die Mannschaft startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen den Staffelfavoriten Wilhelmshavener THC II, wo die erste Mannschaft im Sommer in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist und im Winter in der Nordliga spielt.

Bezirksklasse

Hier nehmen wie im Vorjahr zwei Teams des TKN in unterschiedlichen Staffeln am Punktspielbetrieb teil. Die zweite Mannschaft ist bis auf Spielführer Christian Wetzel und Alexander Schübel eine reine Studententruppe und spielt deshalb fast immer in wechselnder Aufstellung wegen der langen Anreisen und vieler Klausurtermine. So kommt der langjährige Spitzenspieler dieses Teams, Marius Heilmann, regelmäßig aus seinem Studienort Aachen zu jedem Punktspiel angereist. Die Gegner kommen diesmal vornehmlich aus den Regionen Süderelbe und Bremen. Im Gegensatz dazu muss sich die dritte Mannschaft mit Gegnern aus Ostfriesland auseinandersetzen. Das Team ist eine Mischung aus der dritten und vierten Mannschaft dieses Sommers. Maven Raschke, Niklas Eppler, Kevin Erden, Till Decker, Fryderyk Jäger und Spielführer Jarne Ohlemacher werden den Stamm bilden. Während die Zweite schon am Samstag ein Auswärtsspiel gegen TuS Woltmershausen bestreitet, startet die Dritte am Sonntag zu Hause gegen den Emsteker TC II.

Regionsklasse

Die Braker Herren gehen mit demselben Spielerstamm wie im Sommer in die Hallenrunde. Die junge Mannschaft um Spielführer Niklas Walkenhorst wird ergänzt durch A-Junioren und bekommt es hauptsächlich mit Reserveteams aus dem Oldenburger Raum zu tun. Das Team startet erst am zweiten Spieltag mit einem Heimspiel gegen den TC BW Oldenburg III.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.