• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Friesensport: Oldenburger in Außenseiterrolle

27.04.2018

Wesermarsch /Willmsfeld In 19 Leistungsklassen geht es um die Krone des Friesensports: Zum Abschluss der Saison im Straßenboßeln kämpfen die Mannschaften der Landesverbände Ostfriesland und Oldenburg am Samstag, 28. April und am Sonntag, 29. April, in Willmsfeld um die Meisterschaften des Friesischen Klootschießerverbands (FKV).

Die Mannschaften aus Ostfriesland stecken zumeist in der Favoritenrolle. Die Statistik spricht gegen die Oldenburger. Im Vorjahr feierten sie nur sieben Siege. Die Ostfriesen bejubelten 14 Erfolge. Damals fanden die Titelkämpfe im Kreisverband Stadland statt. Diesmal haben die Ostfriesen den Heimvorteil. Für die Oldenburger wird es also noch schwerer.

Unter den Seniorenteams finden sich erfolgsverwöhnte Mannschaften. Mit Pfalzdorf (Männer II), Dietrichsfeld (M III) und Reitland (M IV) sind drei Titelverteidiger am Start. In den Jugendklassen haben sich die Vorjahressieger Schirumer-Leegmoor (weibliche A), Südarle (w E), Moorriem (w F), Torsholt (männliche B) und Dietrichsfeld (m F) erneut qualifiziert.

Gleich acht Vizemeister aus der Vorsaison sind auf Oldenburger Seite wieder dabei: Grabstede (w A), Torsholt (w B), Moorriem (w C), Grabstede (w E), Reitland (F II), Mentzhausen (m F), Westerscheps (M II) und Reitland ( M III). Amtierender Vizemeister aus dem Landesverband Ostfriesland ist Westeraccum (Männern IV).

Es werden Teams aus 23 Vereinen werfen. Gleich drei Mannschaften stellen die Oldenburger Clubs Reitland, Moorriem und Torsholt. Auf ostfriesischer Seite sind die Vereine Südarle und Westeraccum mit jeweils drei Teams dabei. Mit jeweils zwei Mannschaften reisen Grabstede, Schweinebrück, Theener, Mamburg und Dietrichsfeld an.

In der Altersklasse Frauen IV ist der Vizemeister Büppel nachgerückt. Der Landesmeister Delfshausen verzichtet wegen Konfirmationsfeiern auf seine Teilnahme.

Los geht es am Sonnabend um 13 Uhr auf vier Strecken. Die F-Jugendlichen werfen auf dem ruhigen Waldweg. Die E-Jugend beginnt auf der Utarper Straße. Die weiblichen B- und C-Jugendlichen werfen auf der Nenndorfer Straße in Richtung Eversmeer. Die männlichen B- und C-Jugendlichen messen sich auf der Strecke Willmsfeld in Richtung Blomberg.

Am Sonntagmorgen geht es um 10 Uhr weiter. Die männliche A-Jugend und die Altersklassen Männer V und Frauen IV werfen auf der Strecke Willmsfeld in Richtung Blomberg. Die Werferinnen und Werfer der Altersklassen Frauen II, III und Männer IV messen sich auf der Utarper Straße. Auf der Nenndorfer Straße geben die Werferinnen der weiblichen A-Jugend und die Werfer der Altersklasse Männer III alles. Die Werfer der Altersklasse Männer II werfen von Blomberg in Richtung Neugaude.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.