• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abwehrfehler kosten Punkte

12.04.2018

Wesermarsch Es bleibt dabei: Die Gefühlswelten der B-Jugend-Fußballer des SV Brake und des TSV Abbehausen driften arg auseinander. Während die Kreisstädter nach einer neuerlichen Niederlage mehr denn je um den Klassenerhalt in der Landesliga bangen müssen, steuern die Grün-Gelben nach dem 13. Sieg im 13. Spiel unaufhaltsam auf den Bezirksliga-Titel zu.

Landesliga: SV Brake – STV Wilhelmshaven 0:4 (0:2). Die ersten 20 Minuten gestalteten die Braker gegen den Tabellenführer ausgeglichen. Sie hatten sogar die bis dahin beste Chance des Spiels, aber Tom Bechstein scheiterte mit seinem Schuss.

Dann aber schlug STV-Angreifer Luca Horn zwei Mal eiskalt und gekonnt zu. Erst vernaschte er Julian Müller und traf zum 1:0 (21.). Und fünf Minuten später düpierte er gleich drei Braker Abwehrspieler und erhöhte auf 2:0.

Den zweiten Durchgang begann der SVB couragiert. Aber nach zwei individuellen Aussetzern stand es plötzlich 0:4. Chancen für den Ehrentreffer waren da, Tore fielen aber keine mehr. „Wir haben in der Defensive zu viele leichte Fehler gemacht“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz. So könne man nicht gegen einen Tabellenführer bestehen.

Tore: 0:1 Horn (21.), 0:2 Horn (26.), 0:3 Janssen (47.), 0:4 Heide (50.).

SVB: Mischa Warrelmann – Simon von Seggern, Niclas Franz, Fynn Richter, Justin Otholt, Fabian Gerhardt, Tom Bechstein, Julian Müller, Luca Finn Wunder, Paul Degener, Marc Schmidt. Eingewechselt: Nico Seidler, Kerim Umut Kahveci und Finn Pokern.

Bezirksliga: TSV Abbehausen – BV Garrel 7:1 (4:0). Die abstiegsbedrohten Gäste waren von Beginn an darauf aus, das eigene Tor zu verteidigen. 13 Minuten hielt das Bollwerk, dann schlug Dennis Wego erstmals zu. „Da war der Bann gebrochen“, sagte TSV-Trainer Ingo Wickner.

Seine Spieler kamen nun immer häufiger zum Abschluss und schossen bis zur Pause eine 4:0-Führung heraus. Ähnlich einseitig verlief der zweite Durchgang. „Wir hätten auch noch höher gewinnen können“, sagte Wickner, dessen Team in der Schlussminute noch den Ehrentreffer zuließ.

Tore: 1:0 Wego (13.), 2:0 Wego (19.), 3:0 Krasniqi (22.), 4:0 Heibült (39.), 5:0 Heibült (42.), 6:0 Wego (43.), 7:0 Segebrecht (72.), 7:1 Göken (80.).

TSV: Julian MeyerMarc Tönjes, Peter Neumann, Paul Segebrecht, Dennis Wego, Damian Lüder, Nick Lemke, Martin Eggert, Tetje-Mattis Poppe, Leon Krasniqi, Simon Wallmeyer. Eingewechselt: Moritz Budde, Fynn Romann, Marvin Schellstede und Mathis Heibült.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.