• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Beach-Volleyball: Wieder siegt Old Schmetterhand

16.06.2012

NORDENHAM Bei der 11. Auflage des Freizeit-Beachvolleyball-Turniers des SV Nordenham pritschten und baggerten 49 Mannschaften am Nordenhamer Strand. In den Kategorien Jugend, Mixed, Frauen und Männer kämpften die Teams um den Sieg. Organisator Stefan Plewka freute sich, dass die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr wieder angestiegen ist.

Von aktiven Punkt- bis zu reinen Hobbyspielern war alles vertreten. Wieder verlief der Wettkampf sehr fair. Da drückten die „Profis“ bei technischen Fehlern ein Auge zu, und es wurde einfach weitergespielt. Am ersten Turniertag hatten die Aktiven nicht nur mit ihren Gegnern, sondern auch mit dem starken Wind zu kämpfen. Trotzdem zeigten die Teilnehmer tollen Sport.

Spannendes Finale

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Zweier-Mixedturnier gewann das Team „Keine Arme, keine Kekse“ (Nelli Weitz / Ihno Tamminga) aus Oldenburg in einem spannenden Finale gegen „Bagger dich hoch“ (Josephine Dannheim / Sascha Ahler) mit 2:0-Sätzen (21:17, 21:19). Im Spiel um den dritten Platz setzen sich Constanze Neehuis und Stefan Plewka gegen das Oldenburger Team Vanessa Wattjes /Steffen Heibült ebenfalls mit 2:0 (17:17, 21:13) durch.

Bei der U16 war der Wettkampf ein reines SVN-Turnier. Hier setzten sich die „Schmetter-Linge“ (Anna Saalbach/ Rauschan Kloz) sehr deutlich durch. Im Turnierverlauf verloren sie nur zwei Sätze. Im Turnier der U18 verwies das Team „Hot Chicken“ (Lyndzey Mowatt/Alicia Filzmoser) die Teams vom SV Phiesewarden und AT Rodenkirchen auf die Plätze.

Die Männer und Frauen, die am zweiten Turniertag zum Einsatz kamen, hatten mehr Glück mit dem Wetter. Bis auf einen kurzen Schauer schien den ganzen Tag über die Sonne, so dass richtiges Beachvolleyball-Feeling aufkam. Viele Spaziergänger blieben stehen und verweilten an der Spielfläche, um sich das Spektakel im Sand anzusehen.

Bei den Frauen kam es im Finale zu der Begegnung der Titelverteidigerinnen „Sister Act“ (Josephine Dannheim/ Jasemin Dannheim“ gegen „Sekt & Selters“ (Alexandra Taylor/Sabine Bröker). Nach einem packendem Spiel ging der Turniersieg mit 2:0 (15:7, 15:10) an das Team „Sekt & Selters“. Platz 3 sicherte sich das Oldenburger Team „Chigoe flies“ (Nelli Weitz/Lydia Fligge).

Bei den Männern standen die Finalsieger aus 2010, „Old Schmetterhand“ (Ihno Tamminga/Steffen Heibült), wieder im Finale. Das Endspiel war ein reines Oldenburger Duell. Ihno Tamminga und Stefan Heibült trafen auf Steffen Molde und Julian Mann („Friesisch Herb“) von der SG Ofen/Ofenerdiek. Sie setzten sich mit 2:0 (21:17, 21:12) durch. Platz 3 ging an „ph-Wert“, Christoph Esser und Stefan Holitschke traten zum ersten Mal gemeinsam bei dem Turnier an. Die Teams des AT Rodenkirchen und der TSG Burhave fanden sich zum Abschluss auf den Plätzen 5, 8, 10, 11 und 13 wieder.

Zwölfte Auflage im Visier

Das Organisationsteam freute sich über das Lob der Teilnehmer für die gelungene Ausrichtung. Die 12. Auflage des Turnieres wird im kommenden Jahr wieder am zweiten Juniwochenende stattfinden.

1.Old SchmetterhandSteffen Heibült / Ihno Tamminga

2.Friesisch herb!Steffen Molde / Julian Mann

3.ph-WertChristoph Esser / Stefan Holitschke

4.TESTOS / TERONPaul Goslawski / Michael Goslawski

5.Die Ab-PritscherJan-Marvin Basshusen / Christian Brötje

6.Fischtown SharksJan-Hendrik Arens / Sascha Köhler

7.Fish and Chips mit Currywurst/PommesBenjamin Lenz / Michael Taylor

8.Druff, druff, druffMarco Lemke / Stefan Plewka

9.The Legen...wait for it....dariesKonstantin Gontscharuk / Paul Walenczuk

10.De BeedenOle Stemminger / Marlo Wiemer

11.De StadlanderKurt Brüggemann / Hans-Georg Basshusen

12.Extremsportler am LimitPeter Walenczuk / Daniel Pabel

13.Die SandmännerOle Decken / Patrick Bötcher

Endstand (Frauen)

PlatzTeam

1.Sekt und SeltersAlexandra Taylor / Sabine Bröker

2.Sister ActJosephine Dannheim / Jasemin Dannheim

3.Chigoe fliesNelli Weitz / Lydia Fligge

4.little volleysFranziska Jeddeloh / Larissa Schelenz

5.KaterstimmungLyndzey Mowatt / Merle Hamann

6.Linke BazillenKim Stuhrmann / Saskia Joachimsthaler

7.Keks und KrümelLisa Schröder / Katrin Kandzia

8.Tutti FruttiKyra Deutzmann / Kerstin Deutzmann

9.Zwei Steller ohne AngreiferJoline Berndt / Gonca Alas

10.Beach LadiesKim Brumund / Luise Möller

11.Sets on the beachCatharina Cohrs / Gesche Luks

12.WaikikisChristin Metko / Jule Schalt

13.Die StrandprinzessinnenKristina Gärtner / Tanja Pech

Endstand (U16)

PlatzTeam

1.Schmetter-Linge

2.Die Zuspäten

3.Keine Ahnung

4.Die Namenlosen

Endstand (U18)

PlatzTeam

1.Hot Chicken

2.SV Phiesewarden 1

3.Waldemar und Partner

4.SV Phiesewarden 2

Endstand (Mixed)

PlatzTeam

1.Keine Arme keine KekseNelli Weitz / Ihno Tamminga

2.Bagger dich hochJosephine Dannheim / Sascha Ahlers

3.Stanzi und SteffiConstanze Neehuis / Stefan Plewka

4.UnbeachableVanessa Wattjes / Steffen Heibült

5.Bonnie und ClydeChristin Metko / Lennart Wohlrab

6.Leider geilerJasemin Dannheim / Marco Dettmers

7.Schlag die TaylorsAlexandra Taylor / Michael Taylor

8.Jan und FrancesFrances Kohl / Jan Meier

9.Desert StormSaskia Joachimsthaler / Marlo Wiemer

10.Schmetter - lingeLuise Möller / Jan-Marvin Basshusen

11.King Flo und Co. KGKim Brumund / Florian Möller

12.DoppelherzAriane Ehrich / Torsten Bauer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.