• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TSV knöpft Spitzenteam Punkt ab

25.03.2019

Wildeshausen /Abbehausen In der Woche vor dem Spiel beim Tabellenführer VfL Wildeshausen zeigte sich Trainer Frank Meyer vom Fußball-Bezirksligisten TSV Abbehausen selbstbewusst. „Unter meiner Regie haben wir gegen den VfL noch nie verloren.“ Diese Serie bleibt bestehen. Am Sonntag trennten sich die Teams 1:1 (1:1).

„Abbehausen liegt uns einfach nicht“, ärgerte sich VfL-Trainer Marcel Bragula. Robin Ramke (25.) hatte seine Elf mit einem Lupfer über TSV-Torwart Sören Büsing in Führung gebracht. Vier Minuten später glich Sebastian Rabe aus. „Er hat es wie der frühere Bayern-Stürmer Luca Toni gemacht“, sagte der verletzte Abbehauser Abwehrspieler Maik Müller. „Obwohl er den Ball nicht sauber angenommen hat, hat er ihn in die Maschen gedroschen.“

Meyer war der Meinung, dass beide Treffer irregulär waren. „Beim 0:1 hat Fabian Milz den Ball klar vor der Torlinie gerettet. Der Treffer hätte nie zählen dürfen. Leider war der Linienrichter nicht auf Ballhöhe.“ Rabes Tor nach einem Pass von Normen Hartmann sei ein Handspiel des Torschützen vorausgegangen: „So hat sich die Fehlentscheidung wieder ausgeglichen.“

Mächtig unter Druck geriet Abbehausen ab der 60. Minute. Der VfL wollte sich im Titelkampf mit dem TuS Obenstrohe keinen Ausrutscher leisten. Die Gastgeber verfingen sich jedoch im engen Abwehrnetz der Gäste: „Wir haben vor einer Dreierkette in der Abwehr mit fünf Spielern im Mittelfeld gespielt. Damit hatte der VfL schon im Hinspiel Probleme“, sagte Meyer. „Mit etwas mehr Mut im zweiten Durchgang wäre sogar noch mehr für uns drin gewesen.“

Zu großer Form war TSV-Spielführer André Böse im Mittelfeld aufgelaufen. Er strahlte viel Torgefahr aus. Verletzungsbedingt musste Adrian Dettmers zur Halbzeit durch Felix Schmid ersetzt werden. Dettmers litt an Wadenprobleme.

Am kommenden Wochenende ist der TSV spielfrei. Um im Rhythmus zu bleiben, wollen die Abbehauser gegen den SV Petersdorf (1. Kreisklasse Cloppenburg) testen. Mit dabei sein wird auch Bjarne Böger sein, der bis dahin seinen Nepal-Urlaub beendet hat.

Tore: 1:0 Ramke (25.), 1:1 Rabe (29.)

TSV: Büsing; Reesing, Bischoff, Hartmann, F. Milz, Kühn, Wickner, Kämper, Böse, Dettmers (46. Schmid), Rabe (88. C. Böger).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.