• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

REITTURNIER: Winterwetter schreckt Teilnehmer ab

27.03.2008

ECKFLETH Am zweiten Tag des Osterturniers vom Moorriemer Reitklub herrschte eher Weihnachtsstimmung als Osterstimmung. Die Reiter und Besucher mussten sich sehr warm anziehen, denn immer wieder kamen Schneeschauer vom Himmel herunter, und es wehte ein kalter Wind. Und auch die Pferde wurden vor und nach den Ritten warm eingedeckt.

Leider war damit auch die Starterfüllung am zweiten Turniertag nicht mehr so gut wie am ersten Tag und schon in der ersten Prüfung, einer L-Dressur, erschienen von 31 angemeldeten Reitern nur 15.

Für Sandra Torhorst vom TG Weser-West auf „Dschafar“ hatte sich der Weg nach Moorriem auf jeden Fall gelohnt. Sie siegte in der L-Dressur mit einer Wertnote von 7.2. In der L-Dressur auf Kandarre überzeugte Kristin Wedermann auf „Mathilda“ vor Nele Witte (RV Ovelgönne) auf „Miss Marple“ und Corinna Koopmann (RV Bettingbühren) auf „Pik‘s Praline“. Carola Straube-Thiel nahm eine goldene Schleife und eine Decke als Ehrenpreis in der M-Dressur mit nach Hause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Abend gab es bei den Springprüfungen schnelle Ritte zu sehen. Die Zuschauer verfolgten von den Tribünen aus die Reiter und belohnten die Ritte mit viel Applaus. Im L-Springen war Andrea Albers nur drei Sekunden schneller als die Konkurrenz. Beim Punktespringen riskierte Andre Freudenberg alles und entschied sich, den Jokersprung zu nehmen. Mit einem fehlerfreien schnellen Ritt und voller Punktzahl siegte er mit dem Pferd „Scally“. Im hohen M-Springen hatten sich vier Reiter für das Stechen qualifiziert und kämpften in einer zweiten Runde um den Sieg.

Am letzten Turniertag konnten die Reiter sich schon am frühen Morgen über strahlenden Sonnenschein freuen. Zunächst war der Boden auf den Außenplätzen jedoch noch gefroren, und die Dressurreiter der ersten Prüfungen ritten ihre Pferde in der Reithalle warm. Im Laufe des Tages taute der Boden auf und ein Warm-Reiten auf den Außenplätzen war wieder möglich. In der Mannschaftsdressur, zu der sechs Mannschaften angetreten waren, erreichte die Mannschaft vom gastgebenden Moorriemer Reitklub unter der Leitung von Karl Hermann Gilhaus den zweiten Platz hinter der Mannschaft vom Stedinger RFV „Sturmvogel“ Berne. Über den dritten Platz konnte sich die Mannschaft vom RV Bettingbühren freuen.

Am Nachmittag standen die Springprüfungen auf dem Programm. Hier erhielt Nicola Meyer zu Bexten eine besonders gute Wertenote von 8,2 für ihren Ritt in der Stilspringprüfung der Klasse A. Bei den Zeitspringen ritten einige Reiter enge Wendungen und das zahlreich erschiene Publikum fieberte richtig mit.

„Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat und sich so viele Reiter haben abhalten lassen“, meinte der Erste Vorsitzende des Vereins, Karl Hermann Gilhaus. „Wir hatten von allem was dabei, Schnee, Frost, Hagel und Sonnenschein und ich freue mich, dass das Turnier trotz der erschwerten Bedingungen so gut gelaufen ist“, so Gilhaus, der besonders die vielen fleißigen Helfer lobte, die bei Minustemperaturen draußen stehen mussten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.