• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Zaghafte Abbehauserinnen verlieren

19.04.2016

Elisabethfehn /Abbehausen Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Abbehausen haben am Wochenende ihr Auswärtsspiel bei der SG Elisabethfehn/Harkebrügge mit 2:3 (0:2) verloren. Die Mannschaft der Trainer Reiner Ahlers und Holger Schüler fiel vom dritten auf den vierten Tabellenplatz zurück, hat aber weiter neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Wie die Abbehauserinnen feststellen mussten, wird auf einem Naturrasen anderer Fußball gespielt als auf einem Kunstrasenplatz. „Wir haben in den ersten 30 Minuten den Kampf nicht angenommen“, sagte Ahlers. Die Gastgeberinnen warfen sich furchtlos ins Getümmel, während die Grün-Gelben etwas zu zaghaft zu Werke gingen.

Zudem bekamen sie Carina Fugel nicht in den Griff. Die SG-Spielmacherin erzielte die beiden Treffer zum 2:0. Durch ein Tor von Alkje Detmers nach einem Eckstoß (33.) hatte der TSV aber schnell wieder den Anschluss hergestellt. Kristin Schüler hatte sogar den Ausgleich auf dem Fuß, aber im Duell mit der SG-Keeperin Carina Wilken zog sie den Kürzeren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt erwischte Elisabethfehn den besseren Start. Fugel, die im zweiten Durchgang meistens gut von Detmers abgeschirmt wurde, traf zum 3:1 (55.). „Danach war es fast nur noch ein Spiel auf ein Tor“, sagte Ahlers. Samantha Müller verkürzte in der 70. Minute auf 2:3.

In den letzten 20 Minuten der Partie hatte der TSV mehrfach die Chance zum Ausgleich. Zweimal Müller sowie Nadine Schiller und Sarah Bruns vergaben sogenannte Hundertprozentige. Gleichzeitig hatten die Gastgeberinnen bei Kontern auch Möglichkeiten zum entscheidenden 4:2. Letztlich fiel aber kein Treffer mehr.

„Das Spiel hätte so oder so ausgehen können“, sagte Ahlers. Bei besserer Chancenverwertung hätte Abbehausen am Ende sogar noch gewinnen können. Andersherum hätte Elisabethfehn auch frühzeitig den Sack zumachen können. „Ein Punkt wäre drin gewesen, aber es sollte nicht sein“, sagte Ahlers.

Tore: 1:0 Fugel (12.), 2:0 Fugel (30.), 2:1 Detmers (33.), 3:1 Fugel (55.), 3:2 Müller (70.).

TSV: Janßen - Grube, Bultmann, Bruns, Schiller, J. Kruse, Emmert, K. Schüler, Ahlers, Detmers, Müller. Eingewechselt: Oonk, S. Kruse und L. Schüler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.