• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vier Titel für Wesermarsch-Schützen

06.07.2019

Zeven /Wesermarsch Die Bogensportlerinnen und Bogensportler aus der Wesermarsch sind mit vier Titeln von den Landesverbandsmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbundes aus Zeven zurückgekehrt. In der Altersklasse der Schülerinnen und Schüler B schnappte sich Tizian Kutzner vom Braker SV den Titel bei den Jungs, während Silvana Müller vom Seefelder TV bei den Mädchen erfolgreich war. Die Seefelderin Birgit Berndt gewann den Titel in der Seniorinnen-Klasse. In der Schüler-B-Klasse schnappten sich das Seefelder Team ebenfalls die Titel.

Tizian Kutzner unterstrich in einem sieben Schützen großen Feld einmal mehr sein großes Talent. Im ersten Durchgang schoss er 318 Ringe, im zweiten Durchgang 317 Ringe. Mit 635 Ringen sicherte er sich den Titel und stellte nach Angaben von Kreisbogenreferentin Melanie Kieselhorst auch noch einen neuen Landesrekord in seiner Altersklasse auf – stark. Der zweite Wesermarsch-Schütze in dieser Altersklasse, Nico Beyer vom Seefelder TV, landete mit 415 Ringen auf Platz sieben. „Er hatte ein wenig Pech mit seinem Material“, sagte seine Trainerin Birgit Berndt.

Dafür trumpfte seine Teamkollegin Silvana Müller bei den gleichaltrigen Mädchen in einer Konkurrenz mit insgesamt sieben Schützinnen groß auf. Nach dem ersten Durchgang hatte sie 292 Ringe auf ihrem Konto – einen Ring mehr als ihre schärfste Rivalin, Willow Große aus Cuxhaven. Und es blieb spannend. Auch im zweiten Durchgang war das Talent aus der Wesermarsch mit 284 Ringen nur um einen Ring besser als ihre härteste Konkurrentin. Silvana freute sich in der Endabrechnung über 576 Ringe und den Titel. Ihre Teamkollegin Anna Krause hatte laut Trainerin Birgit Berndt Probleme mit der Hitze. Sie belegte mit 458 Ringen Platz sechs.

Birgit Berndt traf in ihrer Altersklasse auf eine Konkurrentin: Karin Schmidt aus Werlte. Beide schossen konstant, aber nach beiden Durchgang hatte die Seefelderin jeweils zehn Ringe mehr auf dem Zettel als ihre Konkurrentin aus dem Emsland. Sie gewann mit 551 Ringen.

In der Frauen-Klasse landete die Brakerin Nicola Jacofsky in der Qualifikationsrunde mit 488 Ringen auf Rang fünf. Sie hatte sich mit 259 Ringen im zweiten Durchgang um 30 Ringe gesteigert. Im Finale landete sie dann auf Rang vier.

Bei den Schülern A verpasste Tristan Müller aus Seefeld den Bronzerang mit 581 Ringen um fünf Ringe. Nach einem starken ersten Durchgang hatte er mit 302 Ringen noch auf dem Bronzeplatz gelegen. Aber im zweiten Durchgang gelangen ihm nur 279 Ringe. Der Braker Maurice Dumont wurde mit 512 Ringen Achter der 13 Schützen umfassenden Konkurrenz.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.