• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zum 30. Mal Goldnadel für Horst Ahlhorn

20.01.2011

WADDENS Mit einer Ehrennadel des Kreissportbundes Wesermarsch zeichnete jetzt dessen scheidender Sportabzeichen-Obmann Hans-Joachim Gebauer den Waddenser Sportler Horst Ahlhorn aus. Er hatte im vergangenen Jahr zum 30. Mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold erworben. Während einer kleinen Feierstunde in der Waddenser Sporthalle nahmen mit Ahlhorn knapp 50 Sportler ihre Sportabzeichen-Urkunden entgegen.

Gerold Ifsen, Vorsitzender des Turnvereins Waddens, nutzte die Gelegenheit, um Hans-Joachim Gebauer mit einem Präsent für die gute Zusammenarbeit während seiner 17-jährigen Amtszeit zu danken. Erstaunt und erfreut zeigte sich Ifsen über die große Anzahl der Waddenser Sportler, die sich im vergangenen Jahr um den Erwerb des Sportabzeichens bemüht hatten.

Neue Prüferin

Einen großen Anteil daran hat Marian Hansing, die die Lizenz für die Sportabzeichen-Abnahme erwarb und insbesondere mehrere Mädchen zur Teilnahme motivieren konnte. Auch wohl deshalb war das weibliche Geschlecht diesmal in der Mehrheit. Gemeinsam mit den Sportabzeichen-Abnehmern Klaus Stoffers und Horst Ahlhorn nahm Marian Hansing auch die Verleihung der Urkunden und Nadeln vor.

19 Frauen und Männer hatten die Prüfungen erfolgreich absolviert. Das goldene Sportabzeichen erwarben Horst Ahlhorn (zum 30. Mal), Ingrid Manke (26.), Karl Heinz Husmann (20.), Christa Thaden (18.), Kay Schiwy (18.), Birgit Schiwy (17.), Klaus Stoffers (17.), Marian Hansing (10.), Thomas Schmidt (10.), Martina Coldewey (9.), Ina Bruns (7.), Maria Gottschalk (5.) und Margret Wübbers-Mindermann (5.).

Das silberne Sportabzeichen erhielten Sabine Stoffers (4.) und Aenne Ifsen (3.), während Sarah Bruns, Fabio Scharnowski, Martin Stoffers und Matthias Brandner erstmalig das Sportabzeichen in Bronze erwarben.

Erfolgreicher Nachwuchs

Bei den Schülern und Jugendlichen im Kampf um das goldene Sportabzeichen erfolgreich waren Bastin Stoffers (12.), Tomke Hansing (9.), Niklas Stoffers (9.), Carina Indorf (7.), Florian Schanowski (7.), Rianne de Witte (6.), Kristin Warns (6.), Lena Beermann (6.), Arne Hansing (6.), Laura Bruns (5), Sierkje Coldewey (5.). Alexander Stührenberg (5.), Nadine Indorf (4.), Nadja Almers-Plump (4.), Neele Bruns (4.), Fenke Coldewey (4.), Henrike Hansing (4.), Charline Hermann (3.) und Henrik Almers-Plump (3.).

Das silbere Sportabzeichen errangen die Nachwuchssportler Frieda Brandner, Nynke Ykema und Thore Bruns jeweils zum 2. Mal, während Tinka Brandner, Angelique Kiebitz, Lea Marey Busche, Marten Bruns, Jonte Ahlhorn und Lasse Ahlhorn erstmalig das bronzene Sportabzeichen erhielten.

Zudem wurden gleich sieben Familiensportabzeichen an die Familien Brandner/Wübbers-Mindermann (vier Teilnehmer), Hansing (vier), Coldewey (drei), Bruns (drei), Stührenberg/Pflegerkinder (sechs), Stoffers (fünf) und Ahlhorn (vier) vergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.