• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reit- und Fahrverein: Zuschauer von Kür beeindruckt

23.12.2015

Berne Der Reit- und Fahrverein Sturmvogel Berne lud in die festlich geschmückte Doppelreithalle (Am Marktham 1) zur Weihnachtsfeier ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Dieter Logemann begann das bunte Showprogramm für die zahlreichen Vereinsmitglieder und Besucher.

Den Auftakt machte die Voltigierabteilung mit ihrem ersten Auftritt in der Halle des Sturmvogels. 35 begeisterte Mädchen aus den Voltigier-Teams „Royal“, „Coral“, „Corona“ und „Flieder“ zeigten in ihren weihnachtlichen Kostümen gemeinsam ihr Können auf dem Pferd „Fargo“. Nach einer gelungenen Vorstellung reihten sich die Mädchen zu der Buchstabenkette „Wir Voltis wünschen frohe Weihnachten“ auf.

Julia Ripken bedankte sich beim Vereinsvorsitzenden Dieter Logemann für die tolle Integration in den Verein und vor allem für das neue Pferd „Fargo“ mit einem Bild aller Voltis mit Autogramm und einem kleinen Catering der Sparte während der nächsten Vorstandssitzung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss machten sich die Nachwuchsreiter des Vereins bereit. Sie zeigten eine Quadrille zum Thema „Asterix“. Auch das Team „Rubin“ der Voltigiersparte wollte auf dem Pferd „Danny“ sein Können präsentieren. Der Auftritt konnte aber nicht wie geplant stattfinden, da das Pferd, wahrscheinlich irritiert durch die geschmückte Halle, zu nervös war. Auch das Vorhaben, die Kür im Schritt statt im Galopp zu präsentieren, scheiterte. Schließlich musste der Auftritt nach einem Sturz abgebrochen werden.

Rasant wurde es beim nächsten Programmpunkt. Die Ponyspieler zeigten auf beeindruckende Weise ihre Geschicklichkeit im Umgang mit dem Pony. Aufgeteilt in zwei Mannschaften – „Engelchen“ gegen „Teufelchen“ – trugen sie einen kleinen Wettstreit untereinander aus.

Atemberaubend war der letzte Programmpunkt des Abends. Das Volti-Team „Smaragd“ zeigte auf dem Pferd „Snoopy“ seine Kür. Die Zuschauer und auch die kleinen Voltimädchen waren sehr beeindruckt.

Ein leises Klingeln von draußen kündigte den Stargast des Abends an: Der Weihnachtsmann ließ sich in Begleitung zweier Engel in die Reithalle kutschieren. Die Augen der Kinder strahlten beim Anblick der Kutsche um die Wette – und ihre freudige Erwartung sollte mit einem kleinen Geschenk belohnt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.