• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zuwächse im Kreis sollen in Burhave Ansporn sein

25.11.2005

BURHAVE BURHAVE/BEA - Die Zahl der Sportabzeichen-Abnahmen sei im Verein mit insgesamt 40 Stück stabil. Allerdings wünschte sich der Sportabzeichenobmann der TSG Burhave und Kreissportabzeichenwart Hans-Joachim Gebauer angesichts der starken Zuwächse auf Kreisebene auch für die TSG eine Steigerung der Teilnehmerzahl.

Im Landkreis wurden im vergangenen Jahr insgesamt 2445 (davon 645 Erwachsene) Teilnehmer gezählt. In diesem Jahr 2005 waren es bereits 2484, davon 714 Erwachsene. Bei den Familienabzeichen wurde eine Steigerung von 96 auf 114 registriert.

Die Abzeichenabnahme habe erst sehr spät im Jahr begonnen, erklärte Gebauer in der „Kogge“ bei der Sportabzeichenübergabe der TSG. Am 11. Juli sei man erst mit dem Radfahren angefangen und habe alle anderen Übungen später absolviert. Der kühle und regnerische Sommer ließ keine andere Wahl.

Die Schwimmabzeichen wurden nicht wie ursprünglich geplant in Nordenham abgenommen, sondern im Schwimmbecken der Appartementanlage „Deichgraf“ in Burhave. Aus Kostengründen und wegen der kürzeren Anfahrt waren die Organisatoren dorthin ausgewichen.

Fünf Sportler erhielten zum ersten Mal das Sportabzeichen aus den Händen von Hans-Joachim Gebauer: Uta Janssen, Dirk Ostendorf, das Ehepaar Margit und Stefan Segebrecht und Tanja Thielemann erhielten das Sportabzeichen in Bronze.

Für ihre zweite Wiederholung bekamen auch Bernd Deharde, Andreas Kregel, Uwe Schimke und Ina Simon das bronzene Abzeichen. Die dritte Wiederholung und damit das Silberne Sportabzeichen erhielten Ute Bornschier, Ingo Janssen und Sebastian Kück.

Für fünf und mehr Wiederholungen überreichte Hans-Joachim Gebauer das goldene Sportabzeichen an Ralf Kucharczyk, Heiko Tönjes (6. Wiederholung), Gerhard Bruns (7.), Udo Meier (8.), Hans-Dieter Winkler (8.), Rainer Tenberg (9.), Hergen Deharde (11.), Sigrid Hullmann (11.), Ina Braje (12.), Sylke Gebauer (13.), Ummo Jürgens (13.), Hilke Schultze (13.), Reante Siefken (13.), Helmut Becker (14.) Petra Kück (14.), Karl-Heinz Preisler (14.), Reinhard Abel (15.), Theodor Hinrichs (15.), Ingrid Preisler (15.), Manfred Böttcher (16.), Arthur Gahr (16.), Uwe Hadeler (17.), Thorsten Gebauer (20.), Carl-Heinz Terveen (22.), Diedrich Thöle (23.) Ingrid Schnörwangen (27.) und Antje Gebauer (36.).

Hans-Joachim Gebauer selbst erhielt vom TSG-Vorsitzenden Henning Schnitger für seine 46. Wiederholung das Goldene Sportabzeichen. Ebenfalls ausgezeichnet: die Familien Bornschier, Gebauer, Janssen, Kucharczyk, Segebrecht und Simon.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.