• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FEIERSTUNDE: Zwei Deutsche Meister geehrt

21.03.2007

Goldmedaillen

Das Blasorchester der Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen sorgte für den musikalische Rahmen. Es gab auch einen Imbiss.

von rolf bultmann RODENKIRCHEN - Mit 31 Gold-, fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen ehrte die Gemeinde Stadland jetzt ihre in 2006 auf Bezirks-, Landes- oder gar Bundesebene erfolgreichen Einzel- und Mannschaftssportler. Mit der Reitlander Schleuderball-Werferin Christina Damken und der Damen-Völkerballmannschaft des AT Rodenkirchen nahmen auch zwei amtierende Deutsche Meister an der Feierstunde in der Rodenkircher Markthalle teil.

Stadlands Bürgermeister Boris Schierhold gratulierte den Sportlern zu ihren Erfolgen, mit den sie auch Image-Werbung für die Gemeinde Stadland betrieben. Sein Dank galt aber auch jenen zahlreichen ehrenamtlich tätigen Übungsleitern und Betreuern in den Vereinen, ohne deren Engagement solche Erfolge gar nicht möglich wären.

Die 22 Einzelsportler und drei Mannschaften wurden gemäß den seit 1995 geltenden Richtlinien der Gemeinde Stadland geehrt. Danach gibt es die Goldmedaille für die Teilnahme an der Deutschen oder einer internationalen Meisterschaft sowie für den Landesmeistertitel.

Mit einer Silbermedaille werden die Vizelandesmeister und die Bezirksmeister belohnt. Wer einen 3. Platz bei einer Landesmeisterschaft sowie den 2. oder 3. Platz auf Bezirksebene belegt, bekommt die Bronzemedaille.

Der Bürgermeister wies darauf hin, dass einige Vereine mit den Ehrungsrichtlinien nicht zufrieden sind. Er bot daher an, dass die Richtlinien mit Beteiligung der Vereine überarbeitet werden können.

Erstaunt sind die Gemeindevertreter darüber, dass von den Vereinen im dritten Jahr in Folge kein Funktionär, Betreuer oder Übungsleiter zur Ehrung für seine Verdienste um den Sport gemeldet wurde.

Vom Klootschießer- und Boßelverein Reitland: Christina Damken (Deutsche Meisterin im Schleuderball-Weitwurf); Jens Basshusen (14.), Sabrina Basshusen (20.), Michael Hülstede (2.), Hauke Freese (4.) und Lars Hadeler (5. jeweils der Deutschen Meisterschaft im Schleuderball-Weitwurf); Patrick Willms (Landesmeister im Boßeln).

Vom Klootschießer- und Boßelverein Seefeld: Ann-Marlin Basshusen (FKV-Meisterin im Klootschießen).

Vom Schützenverein Reitland: Vanessa Kuck (22. der Deutschen Meisterschaft im Schießen auf die laufende Scheibe).

Vom AT Rodenkirchen: René Schäfer (Niedersachsen-Meister im Leichtathletik-Fünfkampf)

Von der Kyffhäuser-Kameradschaft Seefeld: Jürgen-Tim Timmermann, Helga Schnitger und Hermann Barre (jeweils Sieger im Bundesschießen des Oldenburger Kameradenbundes); Günter Borchers (3. Platz beim OKB-Bundesschießen).

Vom Klootschießer- und Boßelverein Reitland: Edith Wilkens (Vize-Landesmeisterin im Straßenboßeln).

Von der Kyffhäuser-Kameradschaft Seefeld: Norbert Schnitger, Gerd Frels, Helmer Penning, Petra Timmermann und Wilhelm Witzke (2. oder 3. des OKB-Bundesschießen).

Vom AT Rodenkirchen: Kurt Brüggemann (3. der Niedersachsenmeisterschaft im Leichtathletik-Fünfkampf).

Vom Klootschießer- und Boßelverein Seefeld: Bastian Schwedux (3. der Landesmeisterschaft im Klootschießen).

Bronzemedaillen

Auch drei Mannschaften ausgezeichnet

Deutscher Meister wurde das Damen-Völkerballteam des AT Rodenkirchen mit Julia Ahlhorn, Alexandra Paradies, Katja Behrens, Siasse Hellmers, Katrin Hanke, Tanja Drieling, Wiebke Böschen, Christin Gründler, Ulrike Rach, Christiane Peters und Martina Joachimsthaler.

Landesmeister im Straßenboßeln ist das Team der weiblichen C-Jugend des KBV Reitland mit Wiebke Arens, Sabrina Basshusen, Carina Bliefernich, Leslie Hardt und Sabrina Joachimsthaler sowie die männliche A-Jugendmannschaft des KBV Reitland mit Jens Basshusen, Stefan Damken, Christian Fischbeck, Lars Hadeler und Patrick Willms.

Silbermedaillen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.