• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zwei Werfer knacken Hundert-Meter-Marke

10.08.2016

Mentzhausen Ideale Bedingungen und zahlreiche Bestleistungen: Der Auftakt der Klootpunktrunde und des Hollandkugelwerfens der Stadlander Friesensportler ist am Wochenende auf dem Mentzhauser Sportplatz vielversprechend gewesen. Da störte nur die maue Beteiligung. 37 Friesensportler- und -sportlerinnen hatten ihre Form getestet. „Das ist noch ausbaufähig“, sagte der Kreisvorsitzende Heinz Müller, zumal nicht alle Klootschießer auch mit der Hollandkugel warfen.

Die F-Jugendlichen gingen mit dem 250-Gramm-Kloot an den Start. Die Wertung nach dem ersten Durchgang führt Finn Borchers aus Mentzhausen mit 17,30 Metern an. Er liegt vor Thoke Loof aus Kreuzmoor (15,25 Meter). In derselben Reihenfolge liegen sie auch mit der Hollandkugel vorne (Finn: 38 Meter; Thoke: 32 Meter).

In der E-Jugend behauptete sich Devin Hillmer aus Mentzhausen mit 23,50 Metern vor Timo Bielefeld aus Kreuzmoor (17,80 Meter). Mit der Hollandkugel sah es genau umgekehrt aus: Timo gewann mit 40 Metern. Devin wurde mit 38 Metern Zweiter. Der D-Jugendliche Rian Büthe aus Mentzhausen freute sich über 21,70 Meter mit dem Kloot und 48 Meter mit der Hollandkugel.

In der C-Jugend siegte Patrick König mit 34,80 Metern vor seinem Mentzhauser Teamkollegen Daniel Bolting (34 m). Jardo Bolting aus Kreuzmoor belegte mit 29,80 Metern Rang drei, Raik Büthe aus Mentzhausen mit 29,65 Metern Platz vier. Mit der Hollandkugel lag Daniel vorn (62 m). Dahinter platzierten sich Raik (57 m), Patrick (50 m) und Jardo (49 m).

Eine solide Leistung rief Henning Sagkob aus Mentzhausen mit dem 375-Gramm-Kloot ab. Er kam auf 47,50 Meter. Die Hollandkugel landete bei 74 Metern. Europameisterschafts-Teilnehmer Rico Wefer aus Mentzhausen legte in der A-Jugend 61,40 Meter mit dem Kloot vor und kam mit seinen 96 Metern mit der Hollandkugel nahe an die Hundert-Meter-Marke.

Seine Klasse mit dem 475 Gramm schweren Kloot zeigte EM-Teilnehmer Ludger Ruch aus Mentzhausen. Er freute sich über 76,40 Meter. Michael Frels aus Mentzhausen verzeichnete 61,35 Meter mit dem Kloot und 95 Meter mit der Hollandkugel. Sein Vereinskamerad Niklas Wulff, warf den Kloot auf 59,35 Meter.

Ex-Europameister Detlef Müller aus Mentzhausen warf den 375 Gramm schweren Kloot auf 75,35 Meter in der Altersklasse Männer II und knackte mit der Hollandkugel die Hundert-Meter-Marke. 105 Meter standen bei ihm zu Buche. Frank Bölts aus Mentzhausen warf den Kloot auf 52,90 Meter.

Die Tagesbestleistung mit der Hollandkugel gelang Alfred Wulff aus Mentzhausen in der Altersklasse Männer III. Das Sportgerät flog auf 107 Meter. Den Kloot warf er 66,50 Meter weit. Das Feld der Männer IV führt Reinhard Menke aus Salzendeich an – mit 48,25 Metern (Kloot) und 85 Metern (Hollandkugel). Dahinter reihen sich Günter Segebade aus Augusthausen (30,25 m/58 m), Helmut Rüthemann aus Mentzhausen (30,20 m/60 m) und der Augusthauser Heino Cordes (28,00 m/58 m) ein.

In der weiblichen F-Jugend freute sich Finja Frels aus Mentzhausen über 15,90 Meter und 39 Meter. Lea Meyer aus Kreuzmoor kam auf 7,15 Meter und 29 Meter. In der E-Jugend war Siemke Loof aus Kreuzmoor (15,30 m/31 m) die einzige Starterin.

Das größte Feld gab es bei den D-Jugendlichen. Janna Meiners aus Mentzhausen beeindruckte mit 36,80 Metern und 53 Metern. Sie verwies Johna Wefer aus Mentzhausen (21,70 m/33 m), Mette Martens aus Kreuzmoor (18,10 m/43 m) und Kati Müller aus Mentzhausen (16,00 m/35 m) auf die Plätze. Die C-Jugendliche Jolien Lameyer aus Mentzhausen schloss den Wettbewerb mit 36,50 Metern und 52 Metern ab.

In der B-Jugend standen 35,60 Meter und 58 Meter für Sofie Siemer aus Moorriem auf der Endabrechnung. Die A-Jugendliche Vanessa Heinz (ebenfalls Moorriem) überzeugte mit 43,40 Metern und 69 Metern. Auf Rang zwei folgte ihre Teamkollegin Jana Bölts (29,10 m/58 m). Die Juniorin Elin Wefer aus Mentzhausen warf 29,50 Meter und 53 Meter weit. In der Altersklasse Frauen I überzeugte Antje Wulff aus Mentzhausen mit 49,00 Metern und 70 Metern. Zweite wurde Sandra von Häfen aus Kreuzmoor (27,30 m/62 m). In der Altersklasse Frauen II freute sich Ina Martens aus Kreuzmoor über 33,60 Meter und 57 Meter.

  Der nächste Durchgang steigt am 19. August. Los geht es um 19 Uhr – ebenfalls in Mentzhausen. Der Stadlander Kreisvorsitzende Heinz Müller hofft auf eine gute Resonanz. „Das Werfen ist zugleich eine Sichtung für die Kloot-Landesmeisterschaft.“ Die geht am 27. August in Waddens über die Bühne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.