• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Majestäten und Läufer

16.10.2018

Mit einem deftigen Grünkohlessen bedankte sich der Automobil- und Motorradclub (AMC) Brake bei all den fleißigen Helfern, die bei den Fahrradturnieren an 14 Grundschulen in Brake und Umgebung im Auftrag des ADAC mit angepackt haben.

Zum Dankeschön-Grünkohlessen, das im Schützenhaus Hammelwarden stattfand, begrüßte der Vorsitzende Helmut Stührenberg 23 Personen und bedankte sich für deren unermüdlichen Einsatz. In diesem Jahr will der AMC mit rund 20 Schülerinnen am Regionalturnier in Rodenkirchen teilnehmen, teilte er weiter mit.

Der Fahrradreferent Dieter Grauerholz bedankte sich ebenfalls bei den Helfern und betonte seine Freude darüber, dass immer ausreichend Helfer zur Verfügung standen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das ausgezeichnete Grünkohlessen wurde von den Damen des Schützenvereins Hammelwarden gekocht und serviert. Nach dem Essen verteilte Hannelore Kuck selbst gebackene Muffins mit Nummern zum Nachtisch, hieraus wurde der Grünkohlkönig und die Königin ermittelt.

Grünkohlkönigin wurde Edda Tapken (ovales Bild rechts. BILD: ). Geehrt wurde sie vom Vorsitzenden Helmut Stührenberg und von Hannelore Kuck mit einer geschmückten Grünkohlpalme und einem Korb, gefüllt mit Speck, Kasseler, Kochwurst und Pinkel. Auch eine kleine Grünkohlpalme und eine Dose Bockwurst wurden vergeben an Marion Karsch.

Im Anschluss wurde fleißig auf Glücksscheiben geschossen. Die erfolgreichsten Schützen waren Edith Rapedius (1), Änne Lameyer (2) und Horst Lamer (3). Das Schießen auf die Fuchsscheibe gewann Gesa Ramien. Der Königin stehen als 1 Ritter Almut Stührenberg und 2. Ritter Alfred Lösekann zur Seite. Den ersten Platz im Bonbon-Würfelspiel errang Reinhard Normann.

Der Vorsitzende sprach im Namen des AMC seinen Dank den Damen und Herren vom Schützenverein für den tollen Schießabend und den leckeren Grünkohl aus.

Am diesjährigen SWB-Lauf in Bremen nahmen auch acht Hammelwarder Sprinter teil; sie liefen persönliche Bestzeiten. Start und Zieleinlauf war auf dem Bremer Marktplatz. Die Zuschauer standen dicht gedrängt an den Absperrgittern und feuerten die Läufer an. Ein imposanter Eindruck war auch der Lauf entlang der Schlachte.

Das Highlight, das alle Läuferinnen und Läufer passierten, war aber das Weserstadion und das Probesitzen auf der Trainerbank.

Es ging direkt durch die Heimstätte des SV Werder Bremen. Die letzten Kilometer wurden als Endspurt auf dem Weserdeich zurückgelegt.

Später am Vormittag gingen die anderen vier Läufer an den Start, um einen Halbmarathon von 21,0975 Kilometer zu laufen. Auch diese Läufer wurden von tausenden jubelnden Zuschauern auf ihrer Strecke begleitet.

Die 10-km-Strecke legten Gert Jan Vink in 48:29 Minuten, Sonja Wehlau in 53:33 Minuten, Morten Eidevik in 53:53 Minuten und Erika Wertenbruch in 57:18 Minuten zurück.

Die Halbmarathon-Strecke legten Michael Muchow in 1:38 Stunden, Günter Jacobs in 1:42 Stunden, Torsten Wertenbruch in 1:57 Stunden und Kurt Schmitz in 2:05 Stunden zurück.

Mit einer kleinen Feierstunde wurden jetzt fünf Mitarbeiterinnen des Landkreises Wesermarsch für ihr Dienstjubiläum von Landrat Thomas Brückmann geehrt.

Auf eine 25-jährige Dienstzeit beim Landkreis Wesermarsch können vier Mitarbeiterinnen zurückblicken: Tanja Behrens, Martina Cordes, Andrea Thienken und Ute Peters vollendeten am 1. August 2018 ihre 25-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst. Tanja Behrens ist im Jugendamt (Fachdienst 51) eingesetzt, Martina Cordes arbeitet im Amt für Schulen, Kultur und Sport (Fachdienst 40). Ute Peters ist im Umweltamt (Fachdienst 68) tätig und Andrea Thienken im Straßen- und Verkehrsamt (Fachdienst 36).

Außerdem feierte Sabine Tönjes-Wetjen am 1. August 2018 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Sie arbeitet im Fachdienst 10 „Zentrale Dienste/ Personal/ Organisation“.

Landrat Thomas Brückmann bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.