• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Marmelade und Fußball

05.10.2013

Eier, Obst, Gemüse und noch viel mehr – damit können die jüngeren und älteren Moorriemer jetzt gesund in den Herbst starten. Dafür sorgte das große Herbstfest in der Eckflether Kindertagesstätte „Lüttje Moorriemer“.

Um den Ladentisch und die Regale gut zu bestücken, war in den Tagen zuvor fleißig gearbeitet worden. Die Kinder, die Erzieherinnen und auch Eltern hatten viele verschiedene Marmeladen-, Gelee- und Konfitürensorten gekocht, wie man sie in solcher Fülle nur im Supermarkt findet. Zu den speziellen Leckereien gesellten sich selbst gebackenes Schwarzbrot und Kürbisstuten, alle herbstlichen Gemüsesorten und Obst.

Auch Fiona und Tomke hatten sich beim Backen und Marmelade kochen eingesetzt und ihre „Ware“ zuvor beim gemeinschaftlichen Frühstück in der Kita verkostet. Beim Herbstmarkt entdeckten die beiden fünfjährigen „Lüttjen Moorriemer“ auch ihr Talent als Verkäuferinnen, die ihre gut gefüllte Kasse nicht aus den Augen ließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Einkauf hatten die Marktbesucher Gelegenheit zum Klönschnack bei Kaffee und Kuchen in der herbstlich geschmückten Caféteria. Kita-Leiterin Renate Schmitt-German dankte allen Eltern, die geholfen hatten, das Sortiment des Herbstmarktes vielfältig zu gestalten. Der Erlös kommt zum Teil wieder der „Wackelzahn“-Gruppe zugute. Schmitt-German: „Es wird aber auch noch eine Summe eingesetzt, um beim Weihnachtsmann spezielle Wünsche anzumelden. Sollte noch einiges an Ware übrig bleiben, werden wir sie nach den Herbstferien auf dem Elsflether Wochenmarkt anbieten.“

Wer hat den härtesten Schuss? Über diese Frage mussten die Kicker der SG Großenmeer-Bardenfleth nicht theoretisch fachsimpeln. Auf dem Eckflether Sportplatz hatten die Fußballer Gelegenheit, ihre Schussstärke mit einem Geschwindigkeits-Messgerät auszutesten. Sascha Girulat (2. Herrenmannschaft SG Bardenfleth/Großenmeer) hatte Kontakt mit der FuPa Nordwestgruppe aufgenommen, die Geräte an die diversen Fußballclubs verleiht. Stolz auf die eigene Leistung und auch kleine Zweifel an der eigenen Stärke lagen dicht beieinander. Auf eine tolle Leistung brachte es SG-Kicker Arne Lücken mit einem Schuss von 112 km/h.

Lange Zeit galt der Brasilianer Roberto Carlos mit 202 km/h als inoffizieller Rekordhalter, bis es sein Landsmann Ronny in der Saison 2006/2007 auf fast 212 km/h brachte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.