• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Mintrop verlässt die Wesermarsch-Klinik

22.11.2006

Der Klinik-Leiter geht auf eigenen Wunsch. Sein Stellvertreter Rudi Schulenberg erhielt die Kündigung.

Von Norbert Hartfil

NORDENHAM - In der Wesermarsch-Klinik in Nordenham dreht sich das Personalkarussell: Rudi Schulenberg, bislang stellvertretender Krankenhaus-Geschäftsführer, erhielt am Mittwochvormittag seine Freistellung vom neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Klinik, Ernst Tannen. Schulenbergs überraschende Freistellung trat mit sofortiger Wirkung in Kraft, er musste direkt sein Büro räumen. Schulenberg war 33 Jahre im Nordenhamer Krankenhaus tätig gewesen. Mit ihm verabschiedete sich auch sein Vorgesetzter, der seit Mai 2005 amtierende Verwaltungschef Rudolf Mintrop - jedoch auf eigenen Wunsch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schulenbergs Entlassung hatte am Vortag die neue Mehrheitsgruppe im Kreistag mit CDU, FPD, Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen beschlossen. Die ohne die Stimmen der SPD getroffene Entscheidung setzte die Gesellschafterversammlung um.

Die Trennung von Schulenberg begründete Ernst Tannen mit "unterschiedlichen Auffassungen bezüglich des Führungsstils". Die Unzufriedenheit sei besonders bei den Klinik-Ärzten aufgetreten.

Laut Tannen soll jetzt eine "Dynamischere Führungstruktur aufgebaut werden. Wie die aussehen soll, wird eine Arbeitsgruppe des Mehrheitsbündnisses im Kreistag demnächst festlegen. Vorläufig wurde Personal-Chef Norbert Nöster zum kommissarischen Geschäftsführer ernannt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe der NWZ am Donnerstag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.