• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Mitarbeiter retten Leben

16.03.2016

Im Rahmen des Internationalen Treffs haben kürzlich erstmal Braker und Flüchtlinge im katholischen Pfarrheim am Cityparkplatz gemeinsam gekocht – und natürlich auch gegessen. Etwa 15 Leute haben gekocht, geschnippelt und sich mit Händen, Füßen und Bildchen verständigt. Zum Essen erschienen dann etwa 40 weitere Gäste, darunter auch einige Deutsche, die sich Hackfleischbällchen, überbacken in Tomaten-Paprika-Ziebelsoße, gekochtes Huhn mit selbstgebackenem Brot und leckeren Steckrübeneintopf auf südliche Art gut schmecken ließen.

Der Internationale Treff ist eine Aktion der Diakonie und des Caritasverbandes in der Wesermarsch. Im katholische Pfarrheim wird einmal im Monat sonnabends von 11 bis 15 Uhr zum Kochen eingeladen. Das nächste Mal findet am 2. April um 11 Uhr statt. In den evangelischen Gemeindehäusern werden an verschiedenen Tagen Treffen angeboten.

Mitarbeiter der Lebenshilfe Wesermarsch und Mitglieder des SV Brake haben kürzlich ihr Rettungsschwimmabzeichen in Bronze abgelegt. Der theoretischen Prüfung voran gingen ausgiebige Trainings und praktische Aufgaben. Ehrenamtliche Mitglieder der DLRG in Brake übten im Brommy-Bad der Stadt mit den Aspiranten. Am Theorieprüfungstag unterrichtete Olaf Tülp von der DLRG Ortsgruppe Brake alle Teilnehmenden und nahm abschließend die schriftliche Prüfung ab. Und alle haben bestanden. Die Teilnehmenden gehen im Rahmen der Arbeit in der Lebenshilfe oder ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Sportverein regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen Schwimmen. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, haben sie motiviert und gern alle Aufgaben erfüllt und sind stolz, dass sie nun Rettungsschwimmabzeichen in Bronze haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim diesjährigen Beefsteakball des Boitwarder Bürgervereins fand wieder die Ehrung der langjährigen Mitglieder statt. 25 Jahre im Verein sind Ute Bliefernich, Waltraut und Karl-Heinz Grünow, Helmut Futey und Wolfgang Futey. Bereits 60 jährige Vereinsmitgliedschaft haben Inge und Rolf Brocksiek, Elfriede und Fritz Odenbach, Anneliese Segger und Edith Wessels erreicht. Zur Ehrung erschienen sind Wolfgang Futey sowie Elfriede und Fritz Odenbach. Für Unterhaltung an diesem Abend sorgte auch die Kindergruppe des Bürgervereins, die coolen Kids. Sie führten ein paar Tänze auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.