• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

2000 Euro für die Hospizhilfe in Nordenham

21.02.2015

Nordenham Angehörigen Schwerkranker Ängste und Unsicherheiten zu nehmen, gehört unter anderem zu den Aufgaben der Hospizhilfe in Nordenham. 20 Ehrenamtliche und zwei Trauerbegleiter sind dort zurzeit beschäftigt.

„Zu 99 Prozent finanzieren wir uns über Spenden“, sagte Koordinatorin Birgitt Heckenberg. Um die Arbeit der Hospizhilfe zu unterstützen und die Gesundheitsversorgung in der Region voranzutreiben, hat der Vorsitzende des Vereins zur Gesundheitsförderung, Dr. Hans Schmid, einen Scheck in Höhe von 2000 Euro überbracht. „Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag dazu leisten können“, sagte Hans Schmid.

Die Vorsitzende der Nordenhamer Hospizhilfe, Margret Schmidt, bedankte sich bei der Scheckübergabe dafür, „dass ein anderer Verein an unseren Verein gedacht hat“.

„Wir sind auf ehrenamtliches Engagement und die Fachlichkeit der Koordinatoren angewiesen“, sagte Birgitt Heckenberg. Daher sei das Geld enorm wichtig – etwa, um den ehrenamtlichen Helfern Kilometergeld für die Fahrten zu zahlen.

Ansonsten sei das Geld bewusst nicht zweckgebunden gespendet worden, sagte Hans Schmid. „Wir haben volles Vertrauen, dass es sinnvoll eingesetzt wird.“

Die Hospizhilfe sei für die Wesermarsch immens wichtig, da es kein stationäres und kein ambulantes Hospiz gebe, erklärte Birgit Heckenberg. Außerdem fehle ein Palliativstützpunkt. Daher engagiert sich Birgit Heckenberg für einen Palliativstützpunkt in der Region.

Um Schwerkranken einen würdevollen letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen, werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht. Interessierte werden gebeten, sich ab sofort bei Birgitt Heckenberg unter Telefon   0 47 31/20 50 04 zu melden.

Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.