• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

5303 Butjenter bestimmen künftigen Rat

09.09.2016

Butjadingen 35 Kandidatinnen und Kandidaten aus vier Parteien und einer Wählergruppe hoffen auf einen der 18 Sitze im künftigen Butjadinger Gemeinderat. Wer die Geschicke der Gemeinde tatsächlich in den kommenden fünf Jahren als Ratsmitglied mitbestimmen wird, darüber entscheiden an diesem Sonntag, 11. September, bei der Kommunalwahl 5303 Butjenter Bürgerinnen und Bürger.

Die CDU schickt mit neun Kandidatinnen und Kandidaten die meisten Bewerber ins Rennen, gefolgt von den Unabhängigen mit acht Bewerbern. Die FDP bietet sieben und die SPD sechs Kandidatinnen und Kandidaten auf. Die Grünen schicken fünf Bewerberinnen und Bewerber ins Rennen.

Bei der Kommunalwahl 2011 hatte die CDU fünf und die SPD vier Sitze geholt. Je drei Sitze gingen an die Grünen und die FDP. Zwei Mandate besetzen die Unabhängigen. Hinzu kommt der Sitz von Uwe Hänßler von der Links-Partei, der aber nicht wieder antritt.

Die Zahl der Wahlberechtigten ist mit 5303 Bürgern gegenüber 2011 leicht gesunken. Vor fünf Jahren hatten bei der Kommunalwahl 5328 Butjenter ihre Stimme abgeben dürfen. Von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht hatten 2011 insgesamt 3150 Butjadinger Bürger. Das entsprach einer Wahlbeteiligung von 59,12 Prozent.

Bei der nun anstehenden Wahl dürfen erneut alle Butjenter abstimmen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestes drei Monaten in der Gemeinde Butjadingen wohnen. 610 Butjenter haben nach Auskunft von Stefan Stührenberg, der bei der Gemeindeverwaltung für die Kommunalwahl zuständig ist, ihre Stimmen bereits per Briefwahl abgegeben. Hier steige die Tendenz, sagt er.

Die Gemeinde richtet erneut neun Wahllokale ein. Neu auf der Liste ist die Pastorei in Stollhamm, die das geschlossene Huus an’n Siel ersetzt. Die weiteren Wahllokale sind die Gaststätte Butjenter für den Wahlbezirk Waddens, der Butjadinger Hof für Burhave-Süd und das Kachelstübchen für Burhave-Nord, das Nationalpark-Haus für den Bezirk Fedderwardersiel, das Steinhaus für Langwarden, das Sanitätshaus Auffarth für Ruhwarden, die Pastorei für Tossens und der Eckwarder Hof für den Bereich Eckwarden.

Die Wahllokale, in denen die Gemeinde inklusive Briefwahlvorstand 68 Wahlhelfer einsetzt, sind am 11. September von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ergebnisse der Wahl wird die Gemeinde ab 19 Uhr im Sitzungszimmer im ersten Obergeschoss des Rathauses in Burhave präsentieren.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.