• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

63 Kandidaten stellen sich zur Wahl

30.07.2016

Brake Der Wahlausschuss der Stadt Brake hat in seiner Sitzung am Donnerstag die Wahlvorschläge von sechs Parteien und zwei Einzelbewerbern für die Wahl des Stadtrates am 11. September zugelassen. Die meisten Kandidaten stellt die CDU, die AfD tritt hingegen nicht für den Stadtrat an. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung in der Kreisstadt wird der Rat in der kommenden Legislatur nur noch aus 30 anstatt 32 Sitzen bestehen.

Unter den Kandidaten sind 19 Frauen, darunter zwei Unionsbürgerinnen. Unter den männlichen Kandidaten ist ein Unionsbürger. Gewählt werden kann, wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens sechs Monaten im Wahlgebiet (z.B. in der Gemeinde für die Wahl des Gemeinderats) einen Wohnsitz hat und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt sowie nicht aufgrund einer zivil- oder strafrechtlichen Gerichtsentscheidung von der Wählbarkeit ausgeschlossen ist. Die Prüfung durch den Wahlausschuss bestätigte dies für alle 63 Kandidaten. Nachfolgend die einzelnen Kandidaten, jeweils mit Angabe des Geburtsjahres sowie des Berufes. Die Reihenfolge entspricht der Bekanntmachung.

 Die SPD tritt mit den folgenden 18 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl an: Marcel Schmikale (1985, kaufmännischer Leiter), Ursula Schinski (1952, Rentnerin), Holger Kromminga (1971, Dipl.-Ing. Stadt- und Regionalplanung), Nicole Buntrock (1977, Justizvollzugsbeamtin), Holger Wiechmann (1960, Elektromeister), Rebecka Schau (1972, Auszubildende Kauffrau Gesundheitswesen), Björn Jacobitz (1970, Sparkassenfachwirt), Ioanna Terzi (1974, Lehramtsreferendarin), Heinz-Werner Horstmann (1951, Technischer Angestellter), Reiner Wispeler (1961, Rentner), Bernd Wulf (1978, Elektrofachkraft), Jürgen Boom (1946, Apotheker), Thomas Wulf (1960, Rettungsassistent), Walter Böning (1943, Rentner), Manfred Brau (1948, Rentner), Martina Fooken (1977, Reisekauffrau), Martin Claus (1971, Stauerei-Inspektor) und Heinz Meinschien (1945, Rentner).

 Die CDU schickt 19 Kandidaten ins Rennen zur Stadtratswahl: Hans-Dieter Beck (1949, Rechtsanwalt und Notar), Daniel Stellmann (1984, Diplom-Verwaltungsfachwirt), Claus Plachetka (1976, Berater für IT-Sicherheit), Gérard Rünzi (1950, Vertriebsleiter im Ruhestand), Uwe Seyberth (1960, Feuerwehrbeamter), Aylin Yücel (1985, Pädagogische Mitarbeiterin), Jan Marten Kalus (1986, Student), Norbert Becker (1964, Architekt), Dr. Ali Baltaji (1956, Diplom-Ökonom), Stefan Gill (1961, Industriefachwirt), Michael Rockel (1967, Fluggerätemechaniker), Tatjana Hermann (1987, Verwaltungsfachangestellte), Andreas Vollert (1969, Sparkassenbetriebswirt), Heike Luise Holthusen (1962, Ländliche Hauswirtschaftsmeisterin und Schneiderin), Sven-Oliver Schwarting (1972, Prokurist), Diana Carolin Heßling (1993, Augenoptikerin), Nora Dick (1932, Einzelhandelskauffrau im Ruhestand), Lars Herla (1969, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker) sowie Andreas Schmidt (1933, Altenpfleger im Ruhestand).

 Bündnis 90/Die Grünen haben acht Kandidaten aufgestellt: Kirsten Günther (1966, Industriekauffrau), Dragos Pancescu (1967, Speditionskaufmann/IT-Unternehmer), Hans-Otto Meyer-Ott (1950, Fachkraft für Umweltschutz), Bernd Boklage (1952, Wirtschaftsberater), Dorothea Berkhout (1953, Sozialpädagogin), Gudrun Küchenmeister (1956, Erzieherin), Frank Bierkamp (1965, Maschinenbautechniker) und Jonathan Pancescu (1995, Auszubildender).

 Für die FDP treten vier Kandidaten an: Gustav Hellmers (1952, Landwirtschaftsmeister), Edgar Petershagen (1956, Diplom-Ingenieur), Arno de Wyl (1966, Rechtsanwalt) und Dirk Freels (1968, Auktionator).

 Die Wählergemeinschaft Brake (WGB) konnte neun Kandidaten aufstellen: Dr. Gesa Hansen (1963, Kunsthistorikerin), Reiner Gollenstede (1949, Diplom-Ökonom), Marinus van Meggelen (1959, Unternehmer), Marco Busch (1973, Nautiker), Claus Breyer (1948, Oberstudienrat a.D.), Udo van Lessen (1975, Kaufmännischer Angestellter), Uwe Eilers (1960, Bankkaufmann), Felicitas Kähler (1946, Unternehmerin) sowie Klaus Bargmann (1945, Immobilienverwalter).

 Die Linke stellt drei Kandidaten auf: Jean-Pierre Staessens (1952, Rentner), Ute Otremba (1957, Erzieherin) und Marco Schellstede (1972, Gastronomieangestellter).

 Die beiden Einzelbewerber sind Jonas Ising (1995, Student) und der Selbstständige Joachim Jensen (1969).

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.