• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Parteien: Annette Klitscher an der Spitze

09.03.2011

SEEFELD Von einem ereignisreichen Jahr sprach die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Seefeld, Annette Klitscher, während der Jahreshauptversammlung am Montag. Karl-Heinz Brüning wurde zudem für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

Die Versammlung, an der elf Stimmberechtigte im Seefelder Schützenheim teilnahmen, hatte erneut anberaumt werden müssen, da beim ersten Versuch vor zwei Wochen nicht genügend Mitglieder erschienen waren. Bei der Stimmenauszählung halfen diesmal Markus Dollerschell und Torben Haats, neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Stadland. In geheimer Wahl wurde die Vorsitzende Annette Klitscher einstimmig in ihrem Amt bestätigt, welches sie überraschend vor zwei Jahren angetreten hatte.

Hermann König bestätigt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Schriftführer Hermann König lobte die engagierte Arbeit der Vorsitzenden, die viel Termine für die SPD wahrgenommen habe. Er plädierte dafür, angesichts der im Herbst anstehenden Kommunalwahlen verstärkt an die Öffentlichkeit zu gehen und den Schritt nach vorne zu machen. „Ranklotzen. Die Kommunal- und Kreistagswahlen stehen vor der Tür. Ich hoffe auf eure Unterstützung“, zeigte sich Annette Klitscher kämpferisch.

Bei den weiteren Wahlen wurde Jürgen Peschke als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender einstimmig im Amt bestätigt. Da die Kassenwartin Regina Dollerschell ihren Wohnsitz bald außerhalb der Wesermarsch haben wird, stellte sie ihr Amt zur Verfügung. Von den Anwesenden war jedoch keiner bereit, ihre Aufgaben zu übernehmen. So wurde die Neuwahl bis zur nächsten Mitgliederversammlung vertagt. Bis dahin wird Regina Dollerschell kommissarische Kassenführerin sein. Hermann König dagegen wurde einstimmig als Schriftführer wiedergewählt, ebenso wie Bildungsobmann Markus Dollerschell. Zum neuen Kassenprüfer wurde Horst Fortkamp gewählt, der im nächsten Jahr die Kasse mit Gisela Boelen prüfen wird.

Separate Wahlgänge

Anschließend wurden die drei Delegierten und Ersatzdelegierten für die Delegiertenkonferenz am 30. Mai in zwei separaten Wahlgängen gewählt. Die Delegierten sind Gisela Boelen, Hermann König und Jürgen Peschke, zu Ersatzdelegierten wurden Lüder Bischoff, Markus Dollerschell und Hubert Sagolla gewählt.

Als Gast wies Karin Logemann, Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Wesermarsch, noch einmal auf die Wichtigkeit hin, sich als angehender Kommunalpolitiker für das Seminar „Politik verstehen“ anzumelden, dass am 26. und 27. März in der Gaststätte Kiek mol rin in Sürwürden stattfindet.

Außerdem wurden Themen wie ländliche Grundschulen im demografischen Wandel, Energien aus Biomasse und die Dorferneuerung sehr angeregt diskutiert. Zum Ende der Versammlung waren sich alle einig, die diskutierten Themen weiter zu verfolgen sowie Informationsabende für alle Interessierten anzuregen und zu organisieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.