• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

STRUKTUR: Auch Sportkegler beschließen eine Reform der Kreise

26.06.2007

WESERMARSCH Auf der Bezirksfachtagung der Kegler in Emden, stand neben den Vorstandsberichten und Neuwahlen vor allem die große Frage im Raum, ob es eine Kreisreform geben wird. Hierbei wurde nochmals festgestellt, dass in den letzten Jahren der Mitgliederrückgang zugenommen hat, die einzelnen Kreise immer kleiner werden, kaum noch ein Punktspielbetrieb stattfinden kann und auch die Kreismeisterschaften nicht mehr in allen Wettbewerben durchgespielt werden. Nachdem diese Problematik schon seit einigen Jahren auf verschiedenen Sitzungen angesprochen dann doch aufgeschoben wurde, waren sich nun alle teilnehmenden Vereine einig und setzten die Kreisreform in die Tat um.

Gab es im Kegelbezirk Weser-Ems bislang noch fünf Spielkreise (Delmenhorst und Umgebung, Oldenburg, Wesermarsch, Wilhelmshaven und Ostfriesland), sind es jetzt nur noch drei Kreise.

Dieses bedeutet im Einzelnen, dass der Spielkreis 1 weiterhin aus Delmenhorst, Sulingen und Südoldenburg besteht, der Spielkreis 2 aus den ehemaligen Kreisen 2 (Ammerland, Bösel, Cloppenburg, Ofenerdiek, Oldenburg) und 3 (Brake und Nordenham) zusammen setzt, und der neue Spielkreis 3 jetzt aus Aurich, Brookmerland, Burhafe, Emden, Harlingerland, Heidmühle, Jever, Leer, Norden, Wilhelmshaven und Zetel bestehen wird. Damit umfasst Kreis 1 nach der Bestandserhebung vom 1. Januar 2007 443 Mitglieder, der Kreis 2 588 Mitglieder und der Kreis 3 hat nun 331 Mitglieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem die alten Kreise 2 und 3 aufgelöst werden mussten, gab es in den ehemaligen Kreisvorständen kaum Ehrenamtliche, die sich für den neu gegründeten Kreis zur Wahl stellen wollten. Aus dem Wesermarsch-Kreis stellten sich nur noch der Erste Kreissportwart Rainer Grunst und der Jugendwart Rolf Wessels zur Wahl. Grunst war seit 1990 und Wessels seit 1999 im Amt. Auf einer konstituierenden Sitzung hat der neu gegründete Kreis 2 mittlerweile seinen neuen Kreisvorstand gewählt, in dem vier Nordenhamer vertreten sind. Erster Vorsitzender wurde Horst Jütting (Verein Ammerland), Zweiter Vorsitzender Wolfgang Krupp (Nordenham), Geschäftsführer Thomas Rudolph (Nordenham), Sportwart Rainer Grunst (Nordenham), Zweiter Sportwart Hans-Joachim Schneider (Oldenburg), Damenwartin und Schriftführerin Marina Wirringa (Ofenerdiek), Erste Jugendwartin Inge Hashagen (Oldenburg) und Zweiter Jugendwart Rolf Wessels (Nordenham).

Neben der Kreisreform wurden weitere Änderungen auf der Bezirksfachtagung beschlossen: Die Kreisreform veränderte auch den Punktspielbetrieb der Herren auf Bezirksebene, wo neue Klasseneinteilungen vorgenommen werden mussten. Aus der bisherigen Bezirksliga wird nun die Bezirksoberliga, aus den ehemaligen Bezirksklassen Nord und Süd werden jetzt die Bezirksliga und die Bezirksklasse. Bei den Damen gibt es weiterhin die Bezirksliga und die Bezirksklasse. Wie der Spielbetrieb in den neu gegründeten Kreises aussieht, bleibt jedem Kreis überlassen.

Weiter wurde beschlossen, gemischte Mannschaften auf Punktspielebene zuzulassen. Diese können aber nur in den Herrenklassen zugelassen werden. Ebenfalls wird es bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften 2008 in Oldenburg mit den Herren C (Kegler über 70 Jahre) eine neue Altersgruppe geben.

Auch im Bezirksvorstand gab es einige Änderungen. Der Bezirksvorsitzende Werner Krause (Emden) gibt seinen Posten, den er seit 1989 bekleidete, aus Altersgründen auf. Der bisherige Zweite Vorsitzende Rolf Vieth aus Oldenburg wurde zu seinem Nachfolger ernannt. Zum neuen Zweiten Bezirksvorsitzende wurde Dirk Breckling aus Delmenhorst gewählt. Neue Schrift- und Protokollführerin ist Annegret Anton aus Sulingen. Die weiteren Posten im Bezirksvorstand blieben unverändert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.