• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Ausflug und Absprung

08.12.2018

In dieser Woche reiste eine Delegation des Kreisverbandes der Jungen Union (JU) Wesermarsch mit dem Vorsitzenden Jannes Böck aus Elsfleth an der Spitze zusammen mit den Verbänden Oldenburg-Land und Delmenhorst auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) nach Berlin. Auf dem Programm stand unter anderem eine Diskussionsrunde mit der Abgeordneten zu den Themen „CDU-Vorsitz“ und „Organspende“, das Verfolgen einer Plenardebatte zum Thema „Mindestlohn“ sowie der Besuch der Gedenkstätte des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen.

Anfang Dezember besuchte eine Gruppe aus der Wesermarsch auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Karin Logemann den Niedersächsischen Landtag. Die Gruppe setzte sich zusammen aus den Schweiburger Landfrauen, Mitgliedern der IG BCE und der SPD Lemwerder. Im Anschluss an die Besichtigung des Gebäudes und eine Diskussion mit der SPD-Landtagsabgeordneten konnten die Besucherinnen und Besucher noch den Hannoveraner Weihnachtsmarkt erkunden.

Nach Hannover fuhren 42 Bürgerinnen und Bürger aus der Wesermarsch. Sie folgten damit einer Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler. Während einer Plenumssitzung des Landtages konnten sie unter anderem eine Rede von Ministerpräsident Stephan Weil verfolgen. Zuvor stand für die Besuchergruppe eine Stadtrundfahrt auf der Tagesordnung. Im Anschluss an die Parlamentsdebatte wurde mit Björn Thümler diskutiert. Dabei ging es schwerpunktmäßig um die Zukunft des Diesels und um Fahrverbote. Außerdem war die hausärztliche Versorgung ein Thema.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Diskussion verschafften sich die Gäste aus der Wesermarsch im Rathaus von Hannover ein Bild von der vielfältigen Geschichte der Landeshauptstadt.

Zum Herbstschwimmfest (ovales Bild) begrüßten die Trainer und Übungsleiter 75 Kinder im Brommy Bad. Anstelle des üblichen Trainings hatten sie, berichtet Christian Krause, ein Wettkampfschwimmen vorbereitet. Die jüngsten Schwimmer waren 5 Jahre alt, die ältesten 17 Jahre. Die Schwimmer aus der Wassergewöhnung oder mit Seepferdchenabzeichen hatten eine Strecke von 25 Metern mit oder ohne Schwimmnudel in Bauchlage oder in Rückenlage zu bewältigen.

Die älteren Schwimmer ab 6 Jahren, die schon das Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber oder Gold haben, hatten eine 50-Meter- Strecke in Brust-, Rücken,- und Kraullage zu schwimmen. Den sportlichen Abschluss des knapp zweistündigen Schwimmfestes bildete ein Staffelschwimmen der schon geübteren Schwimmer mit drei Mannschaften. Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.