• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Spd Lemwerder: Bei der Ehrung fließen Tränen

21.02.2017

Lemwerder Überraschung gelungen: Mit den Ehrenbriefen als Anerkennung für vielfältiges, jahrzehntelanges Engagement bei den Sozialdemokraten hatten Erika Hanke und Annemarie Herrendorf auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Lemwerder in der Ernst-Rodiek-Halle nicht gerechnet.

Die Laudatio für Erika Hanke, die seit 40 Jahren zur Partei gehört, hielt die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag.

Schwer fiel es Annemarie Herrendorf, die von der Landtagsabgeordneten Karin Logemann nach vorne gebeten wurde, gegen die Tränen anzukämpfen. Politik sei ihr Hobby und damit habe sie seit ihrem Parteieintritt 1980 viel bewegt, lobte Karin Logemann die bis dahin 2. Vorsitzende des Ortsvereins. Schweren Herzens hat sich Annemarie Herrendorf entschlossen, mit fast 82 Jahren etwas kürzer zu treten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erneut zum Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt wurde Günter Naujoks. Zu seinen Stellvertretern wurden Harald Helling und Andreas Jabs gewählt. Günter Naujoks berichtete erfreut über Neueintritte, so dass der Ortsverein aktuell 86 Mitglieder zählt.

Der Haushalt, den der wiedergewählte Kassierer Werner Niemeyer vorgelegt hat, war trotz des Wahljahrs und eines gefloppten Maiballs ausgeglichen. Ihm als Stellvertreter zur Seite stehen wird Yener Türkcan. Geprüft wird die Kasse von Ingeburg Kwiske und Annemarie Herrendorf. Schriftführer ist Jan Olof von Lübken. Zu Beisitzern wurden Karin Baxmann, Monika Drees, Heinz Feja, Ewald Helmerichs und das Neumitglied Arne Lorenz gewählt.

Als Delegierte für die Wahlkreiskonferenz am 24. Februar in Stadland wurden Karin Baxmann, Hans-Joachim und Ursula Beckmann, Andreas Jabs, Günter Naujoks, Werner Niemeyer, Meinrad Rohde, Yener Türkcan und Jan Olof von Lübken gewählt.

Ehrennadel, Urkunde und Präsente bekam Bodo Stamer für seine 50 Jahre andauernde Mitgliedschaft in der Partei. Sevim Türkcan trat den Genossen vor 25 Jahren bei und Gisela Koenen vor einem Jahrzehnt.

Präsente gab es außerdem für die nicht wieder in den Rat gewählten Parteimitglieder Werner Niemeyer, Heinz Feja, Erika Hanke und Andreas von Lübken. Uwe Heinen und Stefan Sander konnten den Dank nicht persönlich entgegen nehmen.

Meinrad-M. Rohde, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, berichtete über die Ratsarbeit, etwa die Vorbereitungen für das Gewerbegebiet „Edenbüttel II“ oder Hort- beziehungsweise Ganztagsschulangebote.

Für Ex-Bürgermeister Hans-Joachim Beckmann entwickelt sich die Stedinger Straße von einer Einkaufs- zu einer Wohnstraße. Deshalb plädierte er für eine Feinstaubmessung, um die Notwendigkeit der fehlenden 800 Meter Osttangente deutlich zu machen.

Genau wie der neue Kreistagsabgeordnete Heinz Feja bedauerte Beckmann, dass nach Reden von Thomas Brückmann die Wesermarsch für den Landrat offensichtlich an der Hunte ende. Schön wäre es, so Beckmann, wenn auch der Süden des Landkreises, der mit seinen Betrieben schließlich einen sehr großen Anteil an der Finanzierung leiste, mehr berücksichtigt werden könnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.