• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Naturschutzverein: Bernd Ross übernimmt den Vorsitz

15.04.2015

Nordenham Der Naturschutzverein Nordenham hat Peter Nottelmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt. 29 Jahre lang hat er dem Verein vorgestanden. Nun hat er die Verantwortung fürs Alltagsgeschäft an seinen langjährigen Stellvertreter Bernd Ross abgegeben, der bei der Jahreshauptversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.

Kündigung nicht gültig

Der Naturschutzverein betreut in Nordenham drei größere Projekte. In dem Kleingartengelände südlich des ESV-Heims pflegt der Verein mit der Hilfe von Ein-Euro-Kräften fünf Hektar Gartenland, darunter eine große Streuobstwiese. Das Gelände ist zwar inzwischen von der Bahn an einen Privatinvestor verkauft worden, doch die Kündigung der Pachtverhältnisse ist nach Angaben des Naturschutzvereins nicht gültig, so dass die Pächter die Flächen zunächst weiter nutzen können. Das will auch der Naturschutzverein tun.

Im Seenpark II in Blexersande hält der Naturschutzverein die Brutinseln der Flussseeschwalben von Bewuchs frei und bringt in Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk auch immer wieder Kies auf die Inseln, damit die seltenen Vögel ideale Brutbedingungen haben. In dem Seengelände brüten 70 bis 80 Paare dieser Rote-Liste-Art. Das ist die größte binnendeichsgelegene Seeschwalbenkolonie in der Wesermarsch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etliche Vogelarten

Etliche Vogelarten nisten auch im Seenpark IV, der ebenfalls vom Naturschutzverein betreut wird. Bemerkenswert ist im Seenpark IV vor allem das Vorkommen verschiedener Entenarten und Taucher. So brüten dort unter anderem Reiherenten, Tafelenten, Löffelenten sowie Haubentaucher, Zwergtaucher und in manchen Jahren auch Schwarzhalstaucher. Auch Graugänse brüten dort. Außerdem hat sich schon vor Jahren in dem Seenparkgelände eine Lachmöwenkolonie mit mehren hundert Brutpaaren angesiedelt.

Der neue Vorsitzende Bernd Ross wird in der Vorstandsarbeit unterstützt von einem Team, dem Dieter Blumenberg, Peter Dirichs, Marco Gäde, Sylke Rautzenberg und Christoph Heilscher angehören.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.