• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Grünen-Sprecherin Verstorben: Tiefe Trauer um Johanna Neuhaus

09.03.2020

Berne /Wesermarsch Tiefe Trauer herrscht in Berne nach dem Tod von Johanna Neuhaus: Die Bernerin ist am vergangenen Mittwoch, 4. März, im Alter von 70 Jahren nach einer kurzen, aber schweren Krankheit verstorben.

Der Name Johanna Neuhaus ist vor allem in Berne, aber auch im Landkreis Wesermarsch untrennbar mit der Politik von Bündnis 90/Die Grünen verbunden. Sie war viele Jahre lang für den Kreisverband aktiv.

Ihre Heimat Berne lag Johanna Neuhaus aber immer besonders am Herzen. Im April 2017 war sie gemeinsam mit Hauke Uphoff-Bartelds und Peter Voye als Sprecherin des Grünen-Ortsverbandes Berne/Lemwerder gewählt worden. Im vergangenen Dezember war sie in diesem Amt bestätigt worden. Seitdem führte sie den Ortsverband gemeinsam mit Lars Grebe aus Lemwerder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kreistagsabgeordnete Christina-Johanne Schröder aus Berne war mit Johanna Neuhaus und ihrem Mann Walter und den beiden Töchtern nicht nur privat eng befreundet, auch politisch war die 70-Jährige für die junge Politikerin ein Vorbild, Anker und prägend: „Johanna Neuhaus hat sich immer in alle Themen reingearbeitet, sie war immer unterwegs, war absolut zuverlässig in allen Belangen, hatte für jeden ein offenes Ohr und ein privates Wort. Sie war da, als ich bei den Grünen eingetreten bin, und hat mich immer begleitet.“

Doch nicht nur parteipolitisch war Johanna Neuhaus aktiv, in der Hauptsache ging es ihr um Berne. Deshalb gehörte sie von der ersten Stunde an zu den Mitgliedern des Sanierungsbeirates der Gemeinde Berne, dem Lenkungsorgan hinter der Ortskernsanierung. Auch hier übernahm sie Vorstandsverantwortung.

Sowohl auf persönlicher und privater Ebene als auch in der politischen Arbeit vor Ort und im Landkreis reiße der Tod von Johanna Neuhaus große Löcher, sagt Christina-Johanne Schröder. „Wir werden Johanna sehr vermissen und wollen ihre Familie in dieser schweren Zeit unterstützen. Ihr Mann hat nach 50 Jahren seine beste Freundin verloren.“

Johanna Neuhaus hinterlässt ihren Mann, zwei Töchter und zwei Enkeltöchter.

Die Trauerandacht mit anschließender Beisetzung findet am Donnerstag, 12. März, ab 14 Uhr in der Berner St.-Aegidius-Kirche statt.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2308
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.