• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Großes Fest zur Planwagen-Eröffnung

21.05.2019

Brake Die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Brake der AWO stand ganz im Zeichen der Wahl eines neuen Vorstandes und des Beginns der Jugend- und Flüchtlingsarbeit mit dem Planwagen Actimo.

Barbara Schinski-Busch begrüßte die Vorsitzende der AWO Region Unterweser, Angelika Czenkusch, und bedankte sich bei ihr für die große Unterstützung der Arbeit und der Projekte des Ortsvereins Brake.

In ihrem Rechenschaftsbericht für die abgelaufene Wahlperiode (2015 bis 2019) erwähnte Barbara Schinski-Busch vor allem die zahlreichen, mit umfangreichen Drittmitteln finanzierten Projekte des Ortsvereins: die Renovierung des AWO-Heims, den Einbau einer neuen Gasheizung, die Integration von Flüchtlingen (unter anderem die Ausstattung der Fußballgruppe), die jährlichen Weihnachtsaktionen für Kinder aus benachteiligten Familien, die Mitarbeit am Armutsbericht der AWO für die Wesermarsch und die Sanierung des Planwagens Actimo, der inzwischen neben dem AWO-Heim an der Bahnhofstraße steht.

Dr. Klaus Busch, Schriftführer des Vereins, berichtete danach über die Fortschritte des Projekts Jugend- und Flüchtlingsarbeit mit dem Actimo, das der Ortsverein und die AWO Region Unterweser gemeinsam tragen. Er begrüßte den ersten Mitarbeiter, den die AWO seit Mai für dieses Projekt eingestellt hat, Sascha Heilmann, und betonte, dass der Vorstand hoffe, zum Juni eine zweite Mitarbeiterin für die Jugend- und Flüchtlingsarbeit gewinnen zu können. Er bedankte sich hierbei für die großzügige Unterstützung dieses Projekts durch Christoph Gudatke von der Agentur für Arbeit. Nicht ohne Stolz wies er darauf hin, dass der Verein in vier Jahren bis Ende 2019 mehr als 100 000 Euro an Drittmitteln eingeworben haben werde. Angesichts eines jährlichen Beitragsaufkommens von rund 3000 Euro sei dies ein stattliches Sümmchen.

Die AWO wolle dem Planwagen einen neuen Namen geben. Zu diesem Zweck werde ein Preisausschreiben für Kinder und Jugendliche organisiert. Diese würden um Vorschläge für einen neuen Namen für das Actimo gebeten, und der von einer Jury ausgewählte Name werde mit einem Preis von 200 Euro in Form eines Gutscheins prämiert.

Für Ende August, Anfang September plant die AWO ein großes Einweihungsfest rund um den Planwagen durchzuführen.

Der Kassierer des Vereins, Torsten Gloystein, berichtete über die Entwicklung der Finanzen in den Jahren 2017 und 2018. Da die Arbeit des Kassierers aufgrund der vielen Projekte, die sich aus verschiedenen Finanzquellen speisten, sehr umfangreich und komplex geworden sei, lobten und dankten mehrere Mitglieder des Vereins Torsten Gloystein. Die Revisoren Ilona Köhlken und Reents Feus stellten fest, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt werde. Daraufhin wurde der Vorstand für seine Arbeit von der Jahreshauptversammlung einstimmig entlastet.

Bevor es zu den Wahlen ging, ehrte Barbara Schinski-Busch fünf Vereinsmitglieder: Bärbel Ecken und Angelika Schumacher für ihre langjährige Mitgliedschaft und vor allem die langjährige Betreuung des AWO-Kaffeekreises in Kirchhammelwarden sowie Liane Bonk, Frauke Heilemann und Martina Gloystein für die sehr erfolgreiche Fortführung des AWO-Altenclubs in Klippkanne.

Die Mitglieder der Jahreshauptversammlung wählten in den Vorstand des AWO-Ortsvereins: Barbara Schinski-Busch (erste Vorsitzende), Ilona Köhlken (zweite Vorsitzende), Torsten Gloystein (Kassierer), Dr. Klaus Busch (Schriftführer). Als Beisitzer wurden gewählt: Ahmed Affas, Liane Bonk, Dr. Petra Buchsteiner, Bärbel Ecken, Reents Feus, Sascha Heilmann, Frauke Heilemann, Martina Gloystein, Tim Emad Moustafa, Waltraud Riggins und Angelika Schumacher. Zu Revisoren wurden gewählt: Jonathan Hodgkiss und Reents Feus.

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.