• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Politiker wollen kostenfreien Schwimmunterricht

21.05.2019

Brake Die Stadtverwaltung möchte die Gebühren für Schwimmunterricht von 40 auf 50 Euro (10 x 45 Minuten) anheben, dürfte dafür aber keine Mehrheit in der Politik finden. Sowohl die CDU/Ising-Gruppe als auch die SPD haben Anträge für die Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur und Tourismus an diesem Dienstag (18 Uhr, Rathaus) gestellt, indem sie etwas ganz anderes fordern: kostenfreie Schwimmkurse. Die Stadtverwaltung hat ihre geplante Anhebung auch auf Grundlage eines Vergleichs mit umliegenden Kommunen gemacht. Überall (Ausnahme Nordenham) liegen die Kosten über denen in Brake.

Die CDU möchte „kostenlose Schwimmkurse für Braker Kinder bis zur vierten Klasse“ sowie „für Nichtschwimmer aus Brake bis 18 Jahre“. Die SPD beantragt das dauerhafte Aussetzen der „Schwimmkursgebühren für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren“. Während die CDU/Ising-Gruppe eine Finanzierung durch „Mehreinnahmen bei den Eintrittsgeldern“ anregt, möchte die SPD örtliche Sponsoren gewinnen.

CDU/Ising-Gruppe wie auch SPD argumentieren mit der Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Zehnjährigen in Deutschland nicht richtig schwimmen kann. Gerade in einer Seehafenstadt müsse dem entgegengewirkt werden. Kostenfreie Schwimmkurse würden die Sicherheit an den Weserstränden verbessern.

Die CDU/Ising-Gruppe erhofft sich zudem „auch dauerhafte positive Auswirkungen auf den Haushalt der Stadt“. Ihr Kalkül: Je mehr Kinder schwimmen können, desto mehr Kinder besuchen zukünftig auch das Brommybad. Nur mit ausreichend vielen schwimmfähigen Einwohnern, die unser Bad besuchen, könne die Stadt dauerhaft diese Einrichtung finanzieren und das Angebot aufrecht erhalten.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.