• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Plätze in Kitas werden knapp

19.02.2019

Brake Nach Auswertungen der ersten Rückmeldungen für das kommende Kindergartenjahr rechnet die Stadtverwaltung damit, dass sowohl im Kindergarten- als auch im Krippenbereich Plätze fehlen werden. In den nächsten Tagen würde man sich noch intensiv mit den Braker Kindertagesstätten abstimmen, sagte jetzt Fachdienstleiter Uwe Schubert. Ziel sei es, die konkreten Zahlen im Ausschuss für Schule, Jugend und Kindertagesstätten am 26. Februar vorlegen zu können.

Warten bis zum 1. Mai

Für das Kindergartenjahr 2019/2020 hatten die Kindertagesstätten bis zum 1. Januar Anmeldungen entgegengenommen. Noch gibt es allerdings keine verlässlichen Zahlen. Eltern von Kindern, die das sechste Lebensjahr zwischen dem 1. Juli und dem 30. September vollenden, können nämlich ohne Angabe von Gründen bis zum 1. Mai noch entscheiden, ob ihr Kind ein weiteres Jahr im Kindergarten verbleibt. „Wir wissen, dass es Defizite gibt“, merkt Uwe Schubert an. Probleme gebe es allerdings vorrangig im Krippenbereich. Und weil die Engpässe bekannt sind, soll rechtzeitig vorgesorgt werden. Zum 1. August sollen daher in der städtischen Kindertagesstätte Braker Butjer an der Bahnhofstraße Plätze vorgehalten werden.

Die Verwaltung schlägt nun vor, zunächst noch die Räume der Kita Braker Butjer zu nutzen und dort das Angebot zu erweitern. Vormittags soll von 8 bis 12 Uhr (plus Sonderdienste) eine Kleingruppe für maximal zehn Mädchen und Jungen eingerichtet werden. Nachmittags von 12 bis 16 Uhr (plus Sonderdienste) ist zusätzlich eine Gruppe für 25 Kinder vorgesehen. Der Platz dafür ist nach Uwe Schuberts Worten vorhanden. Die Vormittagsgruppe soll bis zur Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte in Golzwarden im Mehrzweckraum der Kita Braker Butjer angeboten werden. Im Krippenbereich zeichnet sich laut Uwe Schubert schon eine Entspannung ab. Im November werde es eine zweite Gruppe in der Krippe Zwergnase mit zusätzlich 15 neuen Plätzen geben.

Das zusätzliche Angebot für die Mädchen und Jungen in Brake bedeutet aber auch, dass Personal eingestellt werden muss. Es sei natürlich überall schwierig, geeignetes Personal zu finden, betont Uwe Schubert. Daher sei die Stadtverwaltung jetzt auch frühzeitig aktiv, um zum 1. August zwei Erzieherinnen sowie eine Sozialassistentin oder eine dritte Erzieherin einstellen zu können.

Vier Integrationsplätze

Durch den Neubau in Golzwarden wird sich im Jahr 2020 eine weitere Entspannung ergeben. Es entstehen 15 Krippenplätze, 39 Regelplätze sowie vier Integrationsplätze. Im Doppelhaushalt 2019/2020 sind anteilig Baukosten für 2019 in Höhe von 775 000 Euro eingestellt und eine Million Euro für 2020. Sobald der Landkreis den Haushalt genehmigt hat, soll in Golzwarden gebaut werden. Im Oktober 2020 könnten die Räume dann bezogen werden. Alle Maßnahmen seien auf dem Weg. Die Weichenstellung sei vollzogen, so Uwe Schubert.

Wie der Verwaltungsvorlage zu entnehmen ist, wird die Entwicklung im Bereich Integration weiter beobachtet. Laut Auskunft der Lebenshilfe als Anbieter von Integrationsplätzen sei mit einem weiteren Bedarf zu rechnen. Diese Einschätzung teilten auch die Leitungen der übrigen Kindertagesstätten. Mit dem Landkreis Wesermarsch werde derzeit die Frage der langfristigen Bedarfslage im Integrationsbereich erörtert.
 Derzeit werden in Brake neun Kindertagesstätten betrieben. Hiervon sind sechs in freier Trägerschaft und drei sind kommunale Einrichtungen. Für Golzwarden wird seitens der Verwaltung eine kommunale Trägerschaft vorgeschlagen.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.