• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Corona-Fall in Staatskanzlei Hannover
Ministerpräsident Weil muss in Quarantäne

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Corona-Pandemie: Wie geht es weiter an den Schulen?

19.02.2021

Brake Im Gesundheitsamt des Landkreises Wesermarsch wird an sieben Tage in der Woche gearbeitet. Bereits im Oktober/November sei das Personal aufgestockt worden. Mitarbeiter aus dem Finanzamt und aus anderen Landesbehörden seien eingesetzt worden, sagte Landrat Thomas Brückmann bei der jüngsten Pressekonferenz. Waren es zuvor noch 25 Personen, die sich mit der Bearbeitung von Corona-Fällen befassten, seien es mittlerweile 36. „Hinzugekommen sind jetzt erst wieder 15 Soldaten für Testungen in Seniorenheimen“, sagte Thomas Brückmann weiter.

Täglicher Einsatz

Das Gesundheitsamt ist täglich besetzt, montags bis freitags von 7 bis 19.30 Uhr. „Samstags und sonntags sind es jeweils acht Mitarbeiter“, erläuterte der 1. Kreisrat Hans Kemmeries. Bezüglich der Infektionen im Famila-Markt merkte Hans Kemmeries in der Pressekonferenz auf Nachfrage an, dass es rechtlich nicht möglich gewesen wäre, den Markt zu schließen. Nach seinen Worten gab es einen auslösenden Fall. Die betreffende Person habe ihren Wohnsitz allerdings nicht in der Wesermarsch, eine Kontaktverfolgung durch das Gesundheitsamt des Landkreises sei zunächst nicht möglich gewesen. Zudem habe es keine große Betroffenheit unter den Kunden gegeben. „Nicht einen Fall“, so Hans Kemmeries.

Am Mittwoch waren erneut die Mitarbeiter des Verbrauchermarktes an der Weserstraße getestet worden. Mit dem Ergebnis wird an diesem Freitag gerechnet. Die Schnelltests der Mitarbeiter am Samstag, Montag und Dienstag waren nach Auskunft des Unternehmenssprechers der Bünting-Gruppe alle negativ. Insgesamt wurden 19 Mitarbeiter infiziert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiteres Thema war die Anweisung des Gesundheitsamtes, den Präsenzunterricht für diese Woche abzusagen. Entscheidend dafür sei das Überschreiten der 7-Tage-Inzidenz über einen Wert von 200 am vergangenen Samstag und Sonntag gewesen. Nachdem die Zahlen am Sonntagvormittag vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt veröffentlicht worden waren, habe der Landkreis begonnen, entsprechende Maßnahmen – wie in diesem Fall die Schulschließungen – einzuleiten. Ziel sei es, dass der Inzidenzwert von 200 langfristig und deutlich unterschritten werde.

Fundierte Entscheidung

Für eine Entscheidung über den Präsenzunterricht in der kommenden Woche ist die 7-Tage-Inzidenz maßgeblich. Auf Grundlage der Zahlen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes vom heutigen Freitagvormittag werde eine Entscheidung über das weitere Vorgehen in Bezug auf den Präsenzunterricht getroffen, so der Landkreis.

Man sei sich bewusst, dass eine Entscheidung über den Präsenzunterricht erst an diesem Freitag zu großem Verwaltungsaufwand für das Wochenende sorge, teilte der Landkreis weiter mit. Es wird um Verständnis dafür gebeten und darauf verwiesen, dass eine Entscheidung, die in den Unterricht der Schulen eingreift, nicht auf Grundlage einer vagen Prognose getroffen werden könne. Die Entscheidung müsse fundiert sein.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.