• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Auf dem Weg zur fairen Region

30.04.2019

Brake Beim Stöbern zwischen Insektenhotels, Saatbomben und gefilzten Taschen wunderte sich manch ein Besucher des – insbesondere am Nachmittag sehr gut besuchten – ersten Braker Fair- und Regionalmarktes am Sonntag an der Kaje vielleicht über die auffallend hohe Dichte an Bürgermeistern und weiteren Vertretern aus Politik und Verwaltung aus der Region. Die besuchten alle nicht nur die Premiere der Veranstaltung, weil es dort so nett war, sondern auch um „Papierkram“ zu erledigen – die Unterzeichnung des Strategiepapiers Fairtraderegion Unterweser.

Denn mit den geleisteten Unterschriften haben sich die Gemeinden Beverstedt und Stadland sowie der Landkreis Wesermarsch der Kooperation Fairtraderegion Unterweser angeschlossen. In dem Strategiepapier sind Ziele festgelegt, die alle Beteiligten verfolgen: den fairen Handel und die faire Beschaffung von Produkten in der Region zu unterstützen. Am Ende des Weges soll eine „Faire Unterweser-Region“ stehen, die in Sachen Nachhaltigkeit ein Leuchtturm ist.

Zu der Kooperation gehören die Städte Brake, Bremerhaven und Geestland, die Gemeinden Hagen im Bremischen, Lemwerder, Stadland, Beverstedt sowie der Landkreis Wesermarsch. Alle Beteiligten verfügen über eigene Steuerungsgruppen, die auf das Erreichen der gemeinsamen Ziel hinarbeiten. Zu den Themen Nachhaltigkeit und Fairer Handel sollen von der Basis her Zeichen gesetzt werden, um so eine breite Öffentlichkeit herzustellen und letztlich die wirtschaftlichen Bedingungen regional und global zu verbessern.

Unterzeichnet wurde das Strategiepapier von Torsten Tschigor für die Stadt Brake, Brigitte Lückert, Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Bremerhaven, Thorsten Krüger, Bürgermeister der Stadt Geestland, Regina Neuke, Bürgermeisterin der Gemeinde Lemwerder, Klaus Rübesamen, Bürgermeister der Gemeinde Stadtland, Guido Dieckmann für die Gemeinde Beverstedt sowie Landrat Thomas Brückmann für die Wesermarsch. Andreas Wittenberg, Bürgermeister von Hagen im Bremischen, ließ sich entschuldigen.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.