• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

„Kein Platz mehr für Kirchturm-Denken“

05.02.2019

Brake Bei der aktuellen Diskussion um die beiden Krankenhäuser im Landkreis sollte das Wesermarsch-Denken oberstes Gebot sein, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler (Berne). Nach seinen Worten werden beide Krankenhäuser, das St.-Bernhard-Hospital in Brake und die Helios-Klinik in Nordenham, im Flächenlandkreis Wesermarsch für eine angemessene Versorgung der Menschen gebraucht. Außerdem bildeten sie einen wichtigen Standortvorteil und seien gut für das Image der Region, wenn es darum gehe, Bürger zu halten und neue zu gewinnen.

Nach Ansicht des CDU-Landtagsabgeordneten sollten beide Krankenhäuser in der Wesermarsch nun Förderanträge stellen. „Bei der entsprechenden politischen Begleitung bin ich gerne behilflich“, so der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur. Allerdings würde er ein erneutes Prüfen der Zusammenarbeit der Häuser in Brake und Nordenham ausdrücklich begrüßen. „Das müsste ein fairer Dialog auf Augenhöhe sein“, betont er. „Dann wäre vermutlich einiges an sinnvoller Kooperation denkbar und möglich.“

Die Aussagen aus dem niedersächsischen Sozialministerium, wonach die Krankenhaus-Finanzierung für die Wesermarsch überdacht worden sei und Fördermittel des Landes fließen könnten, bezeichnet Björn Thümler als „sehr ermutigend“. Bei einem Gespräch mit Staatssekretär Heiger Scholz aus dem Sozialministerium sei ihm der neue Kurs bestätigt worden. „Das hätte ich jetzt gerne zusätzlich schriftlich“, merkt Björn Thümler an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.