• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Öffentlicher Dienst: Personalrochade im Kreishaus

18.10.2018

Brake Der Landkreis Wesermarsch hat mehrere personelle Veränderungen zu verkünden. Gleich drei Fachdienste haben jetzt eine neue Fachdienstleiterin erhalten, wobei zwei Leiterinnen in der Kreisverwaltung bestens bekannt sind. Die erste von ihnen ist Monika Wessels. Sie arbeitet bereits seit drei Jahrzehnten beim Landkreis Wesermarsch und übernahm hier in der Vergangenheit verschiedene Aufgaben und Funktionen. Die letzten sechs Jahre leitete sie den Fachdienst Bauaufsicht, bevor sie nun, zum 15. Oktober, die Leitung des Büros des Landrates übernahm. Unbekannt ist der Fachdienst ihr nicht, war Monika Wessels doch schon früher für das Büro des Landrates zuständig. Hinzugekommen sein dürfte hingegen das eine oder andere Themenfeld, denn neben der Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Wahlen sind auch aktuelle Förderprogramme, EU-Projekte und der Breitbandausbau in ihrem neuen Zuständigkeitsbereich verortet.

Diese öffentlichkeitsrelevanten und zukunftsweisenden Themenfelder betreute bisher Ines Mannagottera, die jedoch jetzt das Büro des Landrates verließ, um sich künftig in Leitungsfunktion einem der größten Fachdienste des Hauses zu widmen – dem Fachdienst für Zentrale Dienste, Personal und Organisation. „Ich freue mich riesig auf mein neues Aufgabenfeld, denn gerade das Personal der Kreisverwaltung liegt mir besonders am Herzen“, begründet Ines Mannagottera, die seit 1986 beim Landkreis Wesermarsch tätig ist, ihren internen Wechsel. Trotz aller Freude, ein bisschen Wehmut ist doch dabei: „Das Büro des Landrates war der erste Fachdienst, den ich leiten durfte – und das ist immer etwas Besonderes.“

Und wer tritt die Nachfolge von Monika Wessels im Bauamt an? Katrin Korbmacher heißt die neue Fachdienstleiterin – und sie ist neu in der Kreisverwaltung. Die Architektin, die in ihrer Vita neben der Bauaufsicht die Projektsteuerung und das Controlling von Baumaßnahmen als Schwerpunktthemen aufweisen kann, freut sich, wieder nahe dem Landkreis Cuxhaven, ihrer Heimat, arbeiten zu können. Zuletzt war sie beruflich in Hamburg tätig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bleiben abschließend noch zwei männliche Personalien zu klären: Matthias Sturm, seit 26 Jahren in diversen Organisationseinheiten des Landkreises Wesermarsch tätig, hatte die letzten fünfeinhalb Jahre als Pressesprecher das Büro des Landrates stellvertretend geleitet. Als stellvertretender Leiter und zugleich als Projektleiter wird der 46-Jährige sich zukünftig vor allem dem geförderten Breitbandausbau in der Wesermarsch widmen – eines der großen Zukunftsprojekte des ländlichen Raumes. Auch der Mobilfunk fällt in sein Zuständigkeitsgebiet.

Die Kommunikation mit der Öffentlichkeit hat mit Monatsbeginn Martin Bolte übernommen. Der 41-jährige Familienvater hat nach fast 15 Jahren Zeitungsjournalismus „die Seiten gewechselt“ und informiert künftig als Pressesprecher des Landkreises Wesermarsch seine früheren Kollegen sowie die Bürger der Wesermarsch über die Themen der Kreisverwaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.