• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Politik: Marco Busch ist neuer WGB-Vorsitzender

18.10.2017

Brake Die Wählergemeinschaft Brake (WGB) hat einen neuen Vorsitzenden. Auf der Mitgliederversammlung am Montagabend wurde Marco Busch gewählt. Als Stellvertreterin steht ihm Gunda van Meggelen zur Seite. Die Nachwahlen wurden durch den unerwarteten Tod von Dr. Gesa Hansen notwendig.

Auf der Mitgliederversammlung wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Marco Busch auch zum Schriftführer gewählt. Dem Vorstand gehören noch Kassenwart Udo van Lessen, die Stadtratsmitglieder Reiner Gollenstede, Uwe Eilers und Marinus van Meggelen sowie Kreistagsmitglied Walter Erfmann und als Besitzerin Felicitas Kähler an. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Zwei Themen sind dem neuen Vorsitzenden wichtig. „Die Bürgernähe muss verstärkt wiederhergestellt werden“, sagt Marco Busch. Wenn mehr Bürger Gebrauch davon machen würden, uns ihre Sorgen und Ängste mitzuteilen, wie beispielsweise verdreckte Gehwege oder Leerstand in der Innenstadt, könnte man darüber sprechen und kundtun, wo der Schuh drückt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch möchte Marco Busch dazu anregen, Menschen dazu zu bewegen, sich politisch zu engagieren im Rahmen ihrer Möglichkeiten. „Lokalpolitik ist nicht nur spannend, sondern auch herausfordernd“, so Marco Busch. Man könne nur etwas bewirken, wenn Themen nicht nur hinter verschlossen Türen, sondern öffentlich diskutiert würden. Es sei wichtig, sich aktiv durch Wort und Tat einzubringen. „Die Wählergemeinschaft muss sehen, wieder näher am Wähler zu sein“, betont Marco Busch.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.