• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Schlick: Wurde Baggergut auf Spülfeld vermischt?

21.02.2020

Brake Nach dem Sturmtief „Sabine“, das das Spülfeld in Golzwarden unter Wasser setzte, ergeben sich für Olaf Michalowski und für Jürgen Janssen weitere Fragen. Sowohl der Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft im Kreistag (UW-Wesermarsch) als auch der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen haben ihren bereits vorgelegten Fragenkatalog (die NWZ berichtete) noch ergänzt. „Dass auf dem Golzwarder Spülfeld belasteter Schlick von der Elsflether Werft abgelagert wurde, empört uns maßlos“, hatte Olaf Michalowski (UW) bereits im ersten Schreiben an die Kreisverwaltung bekundet.

Es sei bekannt, dass sich Tributylzinn (TBT) durch eine hohe Beständigkeit auszeichnet, die Verbindungen seien äußerst schwer oder kaum abbaubar, heißt es in dem Schreiben. Über den endgültigen Verbleib des jetzt in Brake lagernden Schlammes soll erst im Frühjahr 2020 nach erneuter Beprobung entschieden werden. Wie man verhindern will, dass Problemstoffe wie Schwermetalle und TBT zu einer Gefährdung von Grundwasser, Boden, Luft, Flora und Fauna führen und ob dort auch anderes Unterhaltungsbaggergut gelagert worden ist, will man wissen. „Wenn ja, ist dieses sauber getrennt vom Elsflether Baggergut oder vermischt eingebracht?“, fragen die beiden Politiker nach.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.