• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Lärmaktionsplan und Einzelhandel Themen der Politik

03.09.2018

Brake Zwei Termine stehen für die Braker Ratspolitik in dieser Woche im Kalender: Bevor der Stadtrat am Donnerstag, 6. September, ab 19 Uhr Beschlüsse fasst, diskutiert der Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr am Dienstag, 4. September, ab 18 Uhr einige Themen. Beide Sitzungen sind öffentlich und finden im Ratssaal, Schrabberdeich 1, statt.

Im Fachausschuss steht unter anderem ein Lärmaktionsplan auf der Tagesordnung. Diesen müssen Kommunen an Hauptverkehrsstraßen auf Grundlage der EU-Umgebungslärmrichtlinie aufstellen. Das von der Stadt beauftragte Gutachterbüro Lärmkontor (Hamburg) ist zu der Erkenntnis gekommen, dass rund 100 Personen in unmittelbarer Nähe der B 211 und B 212 vom Lärm betroffen sind. Auch Maßnahmen sind in dem Lärmaktionsplan aufgeführt, für dessen Umsetzung im Wesentlichen allerdings die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr als Straßenbaulastträger zuständig wäre.

Thematisiert wird auch eine Fortschreibung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes. Vor dem Hintergrund des geplanten Lidl-Umzugs an die Weserstraße/Am Stadion wurde eine Überarbeitung notwendig. Auch das Lidl-Vorhaben selbst steht mit Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes auf der Tagesordnung des Ausschusses.

Im Rat stehen neben Einzelhandelsentwicklungskonzept und Änderung des Flächennutzungsplanes auch Belange der Kindertagesstätten auf der Tagesordnung.

Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.