• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zustellung der NWZ verzögert sich
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Rabatte als Zeichen der Wertschätzung

08.10.2019

Brake /Wesermarsch Anerkennung und Wertschätzung: Darum geht es bei der Ehrenamtskarte, die jetzt wieder im Landkreis Wesermarsch von Menschen beantragt werden kann, die in ihrer Freizeit ein Ehrenamt ausüben und mit ihrem Engagement anderen eine große Unterstützung sind.

Mit der Ehrenamtskarte kann sich ihr Inhaber über zahlreiche Rabatte freuen: Beispielsweise zahlt er nur den halben Eintritt in allen Hallenbädern, bei Kulturveranstaltungen – beispielsweise in der Seefelder Mühle oder der Begu Lemwerder – gibt es vergünstigte Eintrittskarten, hier und da winkt ein kostenloser Kaffee, auf den Service in der Kfz-Werkstatt gibt es ebenso einen Nachlass wie auf Blumenschmuck. Rund 2000 Rabattgeber beteiligen sich derzeit in ganz Niedersachsen, Bremen und Bremerhaven an der Ehrenamtskarte. Dabei sind die Vergünstigungen keineswegs als Bezahlung für das Ehrenamt zu verstehen, sondern als Dankeschön, wie Landrat Thomas Brückmann betont: „Wir sind auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Vieles würden wir ohne gar nicht hinkriegen.“ Der Landrat erinnert an die Aktiven in den Freiwilligen Feuerwehren, an die Helfer in der Seniorenbetreuung und -begleitung oder in der Jugendarbeit.

Eingeführt wurde die Ehrenamtskarte schon 2009, damals mit verhaltener Resonanz aus der Bevölkerung. Das soll sich jetzt ändern: Landkreis und Kommunen wollen offensiv für die Ehrenamtskarte werben, die Zahl der Rabattgeber sei enorm gestiegen und damit die Attraktivität der Karte, die Wirtschaftsförderung Wesermarsch will weitere Unternehmer und Geschäfte als Rabattgeber mit ins Boot holen. Und alle Beteiligten sichern den Ehrenamtlichen ihre Unterstützung bei der Antragstellung zu.

Ausgestellt wird die Ehrenamtskarte von der Niedersächsischen Staatskanzlei. Der Antragsteller muss sein Ehrenamt mit mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr erfüllen, wobei mehrere Ehrenämter zusammengerechnet werden können, erklärt Martin Bolte, der beim Landkreis das Projekt betreut. Das freiwillige Engagement muss seit mindestens drei Jahren bestehen, wird in der Wesermarsch ausgeübt oder der Antragsteller wohnt in der Wesermarsch und engagiert sich andernorts. Die Ehrenamtskarte ist drei Jahre lang gültig, kann aber verlängert werden.

Die Prüfung der Anträge erfolgt durch den Landkreis. Hierfür muss zunächst online ein Antrag unter dem Portal www.freiwilligenserver.de gestellt werden. Dieser muss ausgedruckt und mit dem Nachweis der ehrenamtlichen Tätigkeit beim Landkreis eingereicht werden. Dort ist Martin Bolte für alle Fragen rund um die Ehrenamtskarte der richtige Ansprechpartner. Er ist unter Telefon  04401/927381 oder ehrenamtskarte@lkbra.de erreichbar. Auch Lea Grotjohann von der Freiwilligenagentur Ehrensache hilft weiter: Telefon  04401/976617 oder info@ehrensache-wesermarsch.de.

Bezüglich Ehrenamtskarte gibt es auch Informationen in allen Rathäusern. Denn als Sprecher der neun Verwaltungschefs in der Wesermarsch verspricht Ovelgönnes Bürgermeister Christoph Hartz, dass die Ehrenamtskarte auf allen Ebenen Unterstützung findet: „Das Ehrenamt ist für uns einfach unbezahlbar. Das wollen wir zeigen. Es wird gesehen, dass Ehrenamt nicht selbstverständlich ist.“

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.