• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Leader-Förderung in der Wesermarsch: 336 000 Euro für sechs neue Projekte

25.02.2021

Brake /Wesermarsch Sechs neue Projekte sollen mit insgesamt rund 336 000 Euro Leader-Fördermitteln unterstützt werden. Das hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) im vergangenen Jahr beschlossen. Denn trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie konnte die Leader-Region „Wesermarsch in Bewegung“ im Jahr 2020 erfolgreich Fördermittel für Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum einsetzen.

Bericht vorgelegt

Das geht aus dem Arbeitsbericht zu Projekten, Prozessen, Netzwerkarbeit und Folgewirkung hervor, den die Lokale Aktionsgruppe nun veröffentlicht hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den sechs Projekten gehören die Umsetzung der Leader-geförderten Konzepte „Wanderwege Wesermarsch“ und „Mottotour Klimawandel“, die Umgestaltung des Außengeländes der Seefelder Mühle, die Erneuerung des Mehrgenerationenparks in Ovelgönne, der Neubau einer Konzertmuschel in Tossens und die Einrichtung von Umweltbildungsangeboten am Watterlebnis Sehestedt.

Zusammen mit den eigenen Geldmitteln der Projektträger und weiteren Kofinanzierungsgeldern entspricht die Umsetzung dieser Projekte einem Investitionsvolumen von rund 650 000 Euro, teilen Meike Lücke und Silvia Peters vom Regionalmanagement „Wesermarsch in Bewegung“ mit.

Sehr zufrieden

Das Regionalmanagement, das die Leader-Förderung in der Wesermarsch koordiniert, ist mit dem Jahresergebnis sehr zufrieden. „Obwohl wir coronabedingt keine Sitzungen durchgeführt haben, sind alle Beschlüsse für neue und laufende Projekte von den LAG-Mitgliedern ohne Verzögerungen gefasst worden – in 15 zum Teil umfangreichen Umlaufverfahren!“ freut sich Silvia Peters.

„Die ländliche Regionalentwicklung lebt eigentlich von persönlichen Kontakten und vom Netzwerken. Daher ist es wirklich eine Besonderheit, dass unsere Projektträger, LAG-Mitglieder und Projektfachberater auch unter diesen Bedingungen so hervorragend zusammengearbeitet haben, um die EU-Fördermittel hier in die Wesermarsch zu holen“, erläutert Meike Lücke. Einen Wermutstropfen hat die Bilanz jedoch: Projekte, die kurz vor oder während der Corona-Pandemie fertiggestellt worden sind, konnten nicht genutzt werden. Dies betrifft den touristischen, kulturellen und musealen Bereich sowie Dorfgemeinschaftshäuser.

Im Jahr 2020 wurde von der Deutschen Vernetzungsstelle ländliche Räume in Bonn außerdem ein Social-Media-Film über die erste virtuelle Projektwerkstatt in der Wesermarsch erstellt, in dem Projektfachberater, LAG-Mitglieder und Regionalmanagement über ihre Erfahrungen mit diesem neuen Beteiligungsformat berichten.

Förderperiode endet

Die Leader-Förderperiode 2014 bis 2020 neigt sich mit einer insgesamt sehr positiven Bilanz für die Wesermarsch dem Ende zu. Bis zum voraussichtlichen Start der neuen EU-Förderperiode zum Januar 2023 wird es eine Übergangsphase geben, in der die Leader-Region „Wesermarsch in Bewegung“ auf die Zuweisung weiterer Fördermittel hofft, berichtet Meike Lücke.

Der Jahresbericht 2020 der LAG „Wesermarsch in Bewegung“ ist auch im Internet nachzulesen unter: www.wesermarsch-in-bewegung.de oder beim Landkreis unter https://landkreis-wesermarsch.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.