• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Braker Wahlausschuss benannt

01.07.2016

Brake Für die Kommunalwahl am Sonntag, 11. September, ist am Donnerstag die Zusammensetzung des Wahlausschusses für die Wahl des Rates der Stadt Brake bekannt gegeben worden. Vorsitzender ist Bürgermeister Michael Kurz. Sein Stellvertreter ist Stadtoberamtmann Axel Grunwald.

Jeder ist zu verpflichten

Die Mitglieder des Wahlausschusses werden aus den Wahlberechtigten des Wahlgebietes berufen. Sie sind ehrenamtlich tätig. Wie aus dem Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzt hervorgeht, ist jeder Wahlberechtigte zur Übernahme eines solchen Ehrenamtes verpflichtet. Aufgabe des Wahlausschusses ist vor allem die Prüfung und Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge und die Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses. 

Für das Wahlgebiet Brake ist ein Wahlausschuss gebildet worden. Den Vorsitz führt die Wahlleitung. Sie beruft sechs weitere Mitglieder auf Vorschlag der im Wahlgebiet vertretenen Parteien und Wählergruppen aus den Wahlberechtigten des Wahlgebiets. Mitglieder im Ausschuss sind Heinz-Wilhelm Bergmann, Hans-Dieter Lohstroh, Karsten Langbehn, Hartmut Schultz, Beate Hagen sowie Walter Erfmann. Zu stellvertretenden Mitgliedern wurden berufen Ingo Logemann, Uwe Peglau, Heiko Schütte, Tanja Nickelsen, Uta Schierloh und Hanna-Lore Hansen.

Für die mehr als 2200 Kommunalvertretungen in Niedersachsen werden die Abgeordneten alle fünf Jahre gewählt. Für die Kommunalwahl in Niedersachsen werden rund 75 000 ehrenamtlich tätige Helfer benötigt. Und auch das Wahlamt der Stadt Brake sucht noch Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Engagement die Kommunalwahl am 11. September als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unterstützen möchten. Gewählt werden an diesem Wahlsonntag sowohl der Stadtrat als auch der Kreistag des Landkreises Wesermarsch.

Das Wahlhelferehrenamt dürfen alle Bürgerinnen und Bürger mit deutscher Staatsangehörigkeit oder einer Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union übernehmen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in Brake gemeldet sind.

Stimmzettel ausgeben

Zu den Aufgaben eines Wahlhelfers gehören zum Beispiel die Ausgabe der Stimmzettel, die Kontrolle der Wählerverzeichnisse sowie das Auszählen der Stimmen und die Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk.

Die Wahllokale haben am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Wahlvorstand besteht aus acht Personen. Die Wahlhelfer wechseln sich am Wahltag ab; eine Schicht dauert somit fünf Stunden. Ab 18 Uhr helfen alle beim Auszählen mit.

Für die Tätigkeit als ehrenamtlicher Wahlhelfer wird noch am Wahlabend eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro in bar ausgezahlt. Anmeldungen nimmt das Wahlamt telefonisch unter der Ruf-Nummer 04401/102235 oder per Mail an wahlamt@brake.de entgegen.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.