• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

POLITIK: Briefwahl mit hoher Beteiligung

18.09.2009

BERNE Gleich drei Kreuze machen die Berner Bürger zur Wahl am 27. September: Zwei zur Bundestagswahl, und eins, um ihren neuen Bürgermeister zu wählen.

Um ins Amt zu kommen braucht dieser eine absolute Mehrheit. „Reichen die Stimmen hierfür nicht aus, gibt es am 11. Oktober eine Stichwahl“, sagte Anke Lüers von der Gemeinde Berne.

Ausgezählt werden am Wahlabend zuerst die Stimmen der Bundestagswahl. „Das ist vorgeschrieben“, so Lüers. „Mit Ergebnissen rechnen wir um sieben Uhr.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nichts geändert hat sich an den zehn Wahlbezirken in der Gemeinde. Ihr Kreuz machen können die Bürger wie gewohnt in der Hauptschule, im Schützenhaus Weserdeich, im Dorfgemeinschaftshaus Bardenfleth, im Feuerwehrhaus Hekeln, im ehemaligen Gasthof Kaeseberg in Bäke, im Dorfgemeinschaftshaus Neuenkoop und im evangelischen Gemeindezentrum in Warfleth.

„Wer am Wahltag verhindert ist, kann bei der Gemeinde Briefwahl beantragen“, erklärte Anke Lüers. „Der Antrag dafür ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte zu finden. Dieser muss ausgefüllt und an die Gemeinde geschickt werden.“

Wer seine Stimme lieber vor Ort abgeben möchte, kann das im Bürgerservicebüro im Rathaus tun. Dort sind bereits jetzt eine Wahlkabine und eine Urne aufgebaut. „Wir haben schon ziemlich viele Anträge zur Briefwahl, mehr als sonst“, erzählte Lüers. Rückschlüsse auf eine Wahlbeteiligung könne man daraus aber nicht ziehen.

Das Bürgerservicebüro ist montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet, dienstags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Mehr Infos unter www.nwzonline.de/bundestagswahl

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.