• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Forscher befragen Bürger im Tossenser Wahllokal

24.05.2019

Butjadingen Sonntag ist Wahlsonntag. 4961 Butjadinger können mitbestimmen, welche Politikerinnen und Politiker künftig Deutschland im Europaparlament vertreten sollen. 2569 Frauen und 2392 Männer sind laut Stefan Stührenberg, der bei der Gemeindeverwaltung für Wahlen zuständig ist, wahlberechtigt. 575 hatte ihre Stimme bis zum späten Donnerstagnachmittag bereits per Briefwahl abgegeben. Das seien sehr viele, so Stefan Stührenberg. Für alle anderen sind an diesem Sonntag, 26. Mai, in Butjadingen von 8 bis 18 Uhr neun Wahllokale geöffnet.

In den folgenden Wahllokalen können die Butjenter ihre Kreuze machen: Wahlbezirk Eckwarden: Eckwarder Hof, Eckwarder Straße 34; Wahlbezirk Tossens: Pastorei am Münstermannweg; Wahlbezirk Ruhwarden: Sanitätshaus Auffahrt, Ruhwarder Straße 15; Wahlbezirk Langwarden: Steinhaus, Langwarder Straße 128; Wahlbezirk Fedderwardersiel: Nationalpark-Haus, Am Hafen 4; Wahlbezirk Burhave-Nord: Kachelstübchen, Strandallee 46; Wahlbezirk Burhave-Süd: Butjadinger Hof, Butjadinger Straße 60;
Wahlbezirk Waddens: De Butjenter, Burhaver Straße 38; Stollhamm: Pastorei, Hauptstraße 45 a.

Die Gemeinde setzt insgesamt 60 Wahlhelfer ein. In jedem Wahllokal gibt es einen Wahlvorsteher, einen stellvertretenden Wahlvorsteher und einen Schriftführer. Sie erhalten an diesem Freitag noch eine Einweisung, bei der sie auf ihre Aufgaben am Sonntag vorbereitet werden.

Im Wahllokal in Tossens wird die Forschungsgruppe Wahlen am Sonntag Wähler befragen. Die Ergebnisse fließen in die Hochrechnungen und Analysen der Wahlsendung des ZDF ein. Waddens stellt mit den Bauernschaften Brüddewarden, Klein-Eckwarden, Husum und Boving-Widders am Sonntag einen sogenannten repräsentativen Wahlbezirk dar. Die dortigen Ergebnisse fließen in eine repräsentative Wahlstatistik des Bundeswahlleiters Dr. Georg Thiel ein. Dabei geht es unter anderem um genaue Daten über die Wahlbeteiligung und die Stimmenabgabe verschiedener Bevölkerungsgruppen.

Bei der Europawahl am 7. Juni 2009 hatte die Wahlbeteiligung in Butjadingen bei 39,33 Prozent gelegen. Bei der Europawahl am 25. Mai 2014 waren es 65,78 Prozent. Die große Steigerung lässt sich damit begründen, dass am gleichen Tag eine Bürgermeisterwahl in Butjadingen stattfand.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.