• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

„Das Beste für Brake erreichen“

25.06.2016

Brake Einstimmig hat die Mitgliederversammlung der Braker CDU die Kandidatenliste für die Stadtratswahl am Sonntag, 11. September, beschlossen. „Vor dem Hintergrund, dass einige Parteien deutlich weniger Kandidaten aufstellen können, als noch bei der letzten Wahl, freuen wir uns, mit 19 engagierten und motivierten Kandidatinnen und Kandidaten mehr Personen ins Rennen zu schicken, als noch 2011“, erläutert CDU-Stadtverbandsvorsitzender Hans-Dieter Beck.

Die CDU Brake hat bei der Aufstellung der Liste Wert darauf gelegt, Kandidatinnen und Kandidaten verschiedener Generationen mit unterschiedlichsten beruflichen und privaten Hintergründen zu finden, um die Ratsarbeit der nächsten fünf Jahre auf möglichst breite Schultern stellen zu können. Die in der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossene Reihenfolge der Kandidaten hat die CDU mitgeteilt.

19 Listenplätze

1. Hans-Dieter Beck (67, Rechtsanwalt und Notar), 2. Daniel Stellmann (32, Diplom Verwaltungsbetriebswirt), 3. Claus Plachetka (39, Berater für IT-Sicherheit), 4. Gérard Rünzi (66, Vertriebsleiter im Ruhestand), 5. Uwe Seyberth (55, Feuerwehrbeamter), 6. Aylin Yücel (30, pädagogische Mitarbeiterin), 7. Jan Marten Kalus (29, Student), 8. Norbert Becker (52, Architekt), 9. Dr. Ali Baltaji (60, Diplom-Ökonom), 10. Stefan Gill (55, Industriefachwirt), 11. Michael Rockel (48, Fluggerätmechaniker), 12. Tatjana Hermann (29, Verwaltungsfachangestellte), 13. Andreas Vollert (46, Sparkassenbetriebswirt), 14. Heike Holthusen (53, ländliche Hauswirtschaftsmeisterin), 15. Sven-Oliver Schwarting (43, Prokurist), 16. Diana Heßling (22, Augenoptikerin), 17. Nora Dick (83, Einzelhandelskauffrau / Rentnerin), 18. Lars Herla (46, Augenoptiker und Hörgeräteakustikermeister) sowie 19. Andreas Schmidt (82, Altenpfleger/ Rentner).

„Die Tatsache, dass sich auch viele parteilose Kandidaten für eine Kandidatur auf der Liste der CDU entschieden haben, ist ein Indiz für die gute und ernsthafte Ratsarbeit der CDU-Fraktion unabhängig von jeglicher Parteipolitik“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Daniel Stellmann. „So haben wir uns beispielsweise in der Vergangenheit gegen die jüngst geplante Erhöhung von Steuern ausgesprochen, kostspielige ideologische Experimente mit Risiken in Millionenhöhe, wie die Übernahme der Strom- und Gasversorgung der Stadt abgelehnt, und grundsätzlich deutlich gemacht, dass Mehrbelastungen der Bürgerinnen und Bürger selbst in schweren Haushaltslagen nur in Frage kommen, wenn sie mit Augenmaß und vor allem transparent und nachvollziehbar umgesetzt werden.“

Im nächsten Rat soll mit möglichst vielen der 19 Kandidatinnen und Kandidaten sachorientiert und unabhängig von Parteizwängen das Beste für Brake erreicht werden. Das Ziel der Braker CDU ist, durch eigene Stärke wechselnde Mehrheiten erreichen zu können.

Sachlich diskutieren

Bereits die letzten fünf Jahre haben nach den Worten von Daniel Stellmann gezeigt, dass ohne eine absolute Mehrheit im Rat die Notwendigkeit sachlicher Auseinandersetzungen und Diskussionen zugenommen hat. Um im nächsten Rat ideologisch oder parteipolitisch gefärbte Beschlüsse gänzlich zu vermeiden, bedürfe es aber offener Mehrheiten. „Beschlüsse, die ohne vorherige Diskussion mit einer Mehrheit durchgedrückt werden, sind selten die besten“, fasst Hans-Dieter Beck die Position der CDU zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.