• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach schwerem Unfall gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Ein Fahrer Schwer Verletzt
B 212 nach schwerem Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Demokratie und Toleranz leben

21.03.2016

Lemwerder Wie wichtig die Jugendarbeit für die Sicherung oder den Aufbau der Mitgliederbestände der Freiwilligen Feuerwehren ist, wurde auf der Kreisjugendfeuerwehrversammlung wieder aufs Neue deutlich: 53 Jugendfeuerwehrmitglieder und damit 14 beziehungsweise neun Jugendliche mehr als in den beiden Vorjahren, konnten 2015 in den aktiven Dienst einer der Wesermarsch-Feuerwehren übernommen werden.

„Das bedeutet 136 neue, aktive Feuerwehrkameraden in drei Jahren“, freute sich Timo Würdemann bei der Versammlung der Kreisjugendfeuerwehr in der Lemwerderaner Ernst-Rodiek-Halle. Dabei vergaß der Kreisjugendfeuerwehrwart nicht, sich bei allen Jugendwarten und Betreuern für die gute Arbeit zu bedanken, die diese neben Familie, Beruf, Vor- und Nachbereitungen, Fahrten, Wettbewerben oder der eigenen aktiven Mitgliedschaft in einer der 46 Orts- und fünf Werksfeuerwehren im Landkreis Wesermarsch leisten.

Hart getroffen sei man darum von den herabwürdigenden Äußerungen eines Berner Gemeinderatsmitgliedes gewesen, als es um die Gründung der Weserdeicher Kinderfeuerwehr ging. Statt Brandstifter heranzuziehen oder Kinder und Jugendliche zu uniformieren, werde in den Kinder- und Jugendfeuerwehren schließlich Kameradschaft, Demokratie, Meinungsfreiheit und Toleranz gelebt. Der Zuspruch, den es anschließend von Politikern und der Bevölkerung gab, habe jedoch gezeigt, dass die Arbeit der Feuerwehren breite Anerkennung finde, blickte Würdemann zurück.

Lemwerder war in diesem Jahr Gastgeber der Versammlung, zu der Vertreter aller 21 Jugend- und acht Kinderfeuerwehren angereist waren. Besonders erfreulich waren 2015 die Gründungen der Kinderfeuerwehren in Nordenham-Blexen und Berne-Weserdeich, was sich deutlich in den Mitgliederzahlen widerspiegelt. Während die Mitgliederzahl im Jugendbereich von 356 auf 326 sank, hat sich die Zahl der Kinderfeuerwehrmitglieder um 41 und damit auf eine Gesamtzahl von 466 Jungen und Mädchen erhöht, zog der Kreisjugendfeuerwehrwart Bilanz. Er nutzte die Gelegenheit, Marc Niehus als seinen neuen Stellvertreter vorzustellen. Das Mitglied der Feuerwehr Großenmeer wird Marcel Grund ablösen, der sein Amt aus beruflichen und persönlichen Gründen vorzeitig niederlegen musste und dem an diesem Abend mit einem Präsent für sein Engagement gedankt wurde.

Nach der Wiederwahl des Fachbereichsleiters für Lehrgänge und Leistungsspangen, Klaus Schütte, und der Ernennung von Verena Schubert zur Schriftwartin nutzten der stellvertretende Bezirksjugendfeuerwehrwart Sascha Bädorf und Timo Würdemann die Gelegenheit, den ehemaligen Jugendwart Lars Pape (FW Neuenkoop) und Gemeindejugendwart Torben Schöne (FW Lemwerder) für ihre Verdienste in der Jugendarbeit zu ehren.

Bürgermeisterin Regina Neuke freute sich genauso wie der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann, der Jugendsprecher des OLV Klaus Fischer, Regierungsbrandmeister Dieter Schnitjer und Kreisbrandmeister Heiko Basshusen darüber, in Grußworten ihre Anerkennung für die gute und unverzichtbare Arbeit in den Jugendfeuerwehren auszusprechen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.