• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Projekt: Ehrenamtlichen Einsatz gezielt lenken

15.04.2017

Wesermarsch Um das Ehrenamt vor Ort in den Städten und Gemeinden zu stärken und zu fördern, unterstützen die Freiwilligenagentur „Ehrensache“ im Landkreis Wesermarsch in Kooperation mit dem Fachdienst 91 – Büro des Landrats, Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe (KoMuT) des Landkreises – das Engagementlotsenprojekt des Landes Niedersachsen.

„Hierfür benötigen wir bereits ehrenamtlich Tätige in den Städten und Gemeinden vor Ort. Engagementlotsen entwickeln und vernetzen bürgerschaftliches Engagement in der Kommune“, erklärt Lea Grotjohann, Koordinatorin der Freiwilligenagentur „Ehrensache“.

Die Notwendigkeit der Koordination des Ehrenamtes vor Ort wurde in Gesprächen von Nicole Gawronski (KoMuT) mit den Bürgermeistern, Beratungsstellen, Institutionen und Einrichtungen sowie angeschlossenen und unabhängigen Ehrenamtlichen in den Städten und Gemeinden mehrfach benannt. Daraufhin wurden Planungen für die Einrichtung der Engagementlotsen vor Ort mit Lea Grotjohann vorgenommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Engagementlotsen werden in vielfältiger Weise je nach persönlicher Neigung in ihrer Kommune aktiv. Beispielsweise können sie tätige und künftige Ehrenamtliche, Gruppen, Initiativen, Vereine und Verbände beraten, Projekte und Angebote entwickeln und aufbauen und Akteure vor Ort vernetzen. Angegliedert sind die Engagementlotsen an die Freiwilligenagentur „Ehrensache“ im Landkreis Wesermarsch. Durch die Freiwilligenagentur erhalten die Engagementlotsen fachliche Unterstützung bei Fragen und Ideen. Darüber hinaus kooperieren die Engagementlotsen landkreisweit untereinander und erhalten Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Wer wird gesucht? Jung und alt – Erwachsene, die Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben und bereit sind, selbstständig und eigenverantwortlich Aufgaben im bürgerschaftlichen Engagement zu entwickeln und zu übernehmen. Förderlich sind dabei Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit sowie eine positive Einstellung gegenüber den Mitmenschen und zum freiwilligen und ehrenamtlichen Engagement.

Um als Engagementlotse aktiv werden zu können, qualifizieren sich Interessierte in zwei Fortbildungsblöcken mit je drei Tagen. Sämtliche Kosten werden vom Land Niedersachsen übernommen. Die Qualifizierung wird als Bildungsurlaub anerkannt.

 Nächste Starttermine der Engementlotsenschulungen: Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Mai sowie 16. bis 18. Juni; Mittwoch bis Freitag, 23. bis 25. August; Dienstag bis Donnerstag vom 18. bis zum 20. Oktober.

 Kontakt: Freiwilligenagentur „Ehrensache“ im Landkreis Wesermarsch, Lea Grotjohann, Telefon   04401/976617 sowie info@ehrensache-wesermarsch.de. Pro Jahr können bis zu 75 Engagementlotsen niedersachsenweit ausgebildet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.