• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Eine Ära geht feierlich zu Ende

08.04.2017

Diekmannshausen /Ovelgönne Jahreshauptversammlung des Kreislandfrauenverbandes Wesermarsch: Die Vorsitzende Annegret Schildt legte ihren letzten Jahresbericht vor. Im Verband mit 15 Ortsvereinen sind mehr als 2000 Frauen organisiert. „Und alle ziehen immer gut mit“, lobte Annegret Schildt ihre Mitstreiterinnen.

Vorstandsmitglied Inge Hayen berichtete von ihrer Arbeit als Bezirksvorsitzende und aus dem Landesverband. Geehrt wurden die Frauen, die aus den Ortsvorständen ausgeschieden sind. Dies waren aus dem Elsflether Verein, Ina Lüers, die 21 Jahre Schriftführerin war, Gudrun Göhr-Weber, 8 Jahre Organisatorin und Fachfrau Technik und Marion Wisser, 2 Jahre Kassenwartin. Bei den Jadern hat Lisa Klarmann die Kasse 6 Jahre geführt.

Die Wahl zum Kreisvorstand für die nächsten 4 Jahre leitete Christine Strodthoff-Schneider. Neue Kreisvorsitzende wurde die 50-jährige Ute Cornelius, die bisherige Stellvertreterin aus Klein-Tossens. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Urte Syassen aus Achterstadt, Gemeinde Stadland.

Wiedergewählt wurde die 53-jährige Ute Francksen aus Großfedderwarden als Kassenwartin. Neue Pressereferentin ist die 46-jährige Bärbel Suhr aus Reitland. Sie löst Karin Logemann ab, die den Posten 8 Jahre inne hatte. Durch ihre politische Arbeit im Landtag verzichtete die Bernerin auf eine erneute Kandidatur. Schildts lange Zeit im Ehrenamt, davon allein 16 Jahre als Kreisvorsitzende, würdigte Schildts Weggefährtin Inge Hayen, die ebenfalls aus dem Kreisvorstand ausschied. Die Dalsperin hatte dafür bei NWZonline etliche Treffer gelandet und die entsprechenden Zeitungsberichte auf einer großen Leinwand präsentiert.

Mit dem Ehrenamt kam Annegret Schildt bereits 1994 mit der Wahl als 3. Vorsitzende im Ortsverein Hammelwarden-Brake in Berührung. 1998 wurde die Hammelwarderin 1. Vorsitzende im Verein. 2001 erfolgte dann die Wahl zur ersten Kreislandfrau. Schon damals setzte sich die heute 65-Jährige für eine bessere Öffentlichkeitsarbeit zum besseren Verständnis der Landwirtschaft ein.

2012 wurde Annegret Schildt in die Albrecht-Thaer Gesellschaft berufen. In dem Jahr wurde auch „Unser Kochbuch“ aufgelegt und die Ehrenmedaille vom Landkreis verliehen. 2014 wurde ihr der Goldene Zitzenbecher verliehen und 2015 erhielt sie die Verdienst-Medaille des Verdienstordens der Bundesrepublik – und 2016 sogar einen „Oscar“ im Leader Programm „für das beste Merchandising“.

Kreislandwirt Dr. Karsten Padeken lobte die verlässliche und zielstrebige Arbeit von Annegret Schildt, die immer leise, beharrlich, schnell und unkompliziert gewesen sei. „Die Zeit war eine persönliche Bereicherung für mich“, betonte Annegret Schildt zum Abschluss.

Großer Dank wurde Inge Hayen für 21 Jahre im Kreisvorstand ausgesprochen. Sie hatte etliche Projekte mit angestoßen. Die 58-jährige wird sich auf Bezirks- und Landesebene weiter engagieren.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.