NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kommunalwahl am 12. September 2021: Dr. Frank Ahlhorn möchte Landrat in der Wesermarsch werden

19.04.2021

Elsfleth Dr. Frank Ahlhorn möchte Landrat der Wesermarsch werden. Er tritt als unabhängiger Bewerber an. Der 50-Jährige wird von der SPD und den Unabhängigen unterstützt.

Bei der Wahlkreiskonferenz der SPD in der Elsflether Stadthalle erhielt Frank Ahlhorn 64 von 65 Delegiertenstimmen.

Frank Ahlhorn ist gebürtiger Waddenser. Nach der Schule ging er Anfang der 90er Jahre an die Universität Oldenburg, um dort Mathematik und Marine Umweltwissenschaften zu studieren. Nach dem Abschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität tätig. Schließlich ging er 2013 nach Kiel, um an der dortigen Universität im Bereich des Integrierten Küstenzonenmanagements zu promovieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der heute in Varel lebende Frank Ahlhorn befasst sich seit 20 Jahren mit Themen wie Hochwasser- und Küstenschutz, Wassermanagement und demografischer Wandel. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.