NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

HAUPTVERSAMMLUNG: Erich Nordbruch ist neues Ehrenmitglied

30.01.2008

[VORSPANN] Pünktlich zu seinem 80. Geburtstag ist Erich Nordbruch besonders ausgezeichnet worden: Er ist neues Ehrenmitglied der Sportschützen Esenshamm. Vor allem sportlich war er seit seinem Eintritt in den Verein 1981 aktiv: Mehrfach war er König und Kaiser.

Der 1. Vorsitzende Rolf Wiechmann nahm die Ehrung während der Jahreshauptversammlung im „Esenshammer Hof“ vor. Zwei weitere Mitglieder werden nachträglich zu Ehrenmitgliedern befördert: Käthe Lübken und Lina Pargmann, die 1975 die Damenabteilung des Vereins gegründet haben.

Bei den Wahlen wurde Rolf Wiechmann für ein Jahr bestätigt. Ebenfalls für ein weiteres Jahr bleiben im Amt: 3. Vorsitzender Ingo Böning und Kassenwart Rainer Spiekermann. Für zwei Jahre gewählt wurden: 2. Vorsitzender und Hauptmann Lothar Falk, Schriftführerin, Damenwartin und Pressewartin Hille Thormählen, 1. Sportwart Rainer Spiekermann, 2. Sportwart und Fahnenträger Dieter Maake, das Jugendleiter-Team Rainer Spiekermann, Dieter Maake, Birgit Nordbruch und Hille Thormählen, die Gerätewarte Dieter Maake und Heiner Stolze sowie der Vergnügungsausschuss aus Margret Falk, Petra Kujath, Hanna Nordbruch, Traute Stolze, Torsten Falk, Gudrun Deters, Katja Meyer und Birgit Nordbruch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Verein zählt zurzeit 84 Mitglieder. In seinem Rückblick sparte Rolf Wiechmann nicht mit Kritik. So verwies er darauf, dass auf dem Königsball überwiegend Besucher aus anderen Schützenvereinen zu sehen waren. „Die ortsansässigen Vereine und die Bevölkerung ignorieren den Schützenball“, bedauerte er. Auch mit der Beteiligung am Übungsschießen und der Teilnahme der Jugendlichen war er unzufrieden. Hier müsse etwas passieren. Sportlich dagegen sammelten die Schützen im vergangenen Jahr Erfolge bei Rundenwettkämpfen und der Kreismeisterschaft. Meldung

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.