• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Partnerschaft: „Es war eine tolle Woche“

04.07.2017

Berne „Es war eine tolle Woche“, findet Josef Böhm. „Wir haben mit der Warflether Jugendfeuerwehr eine gute Mannschaft gebildet“, ist auch sein Sohn, Jugendfeuerwehrwart Gergely Böhm, sehr zufrieden – auch wenn sich das Wetter beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager meistens nicht von seiner besten Seite gezeigt hat. Aber Regen und eine Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent wurden von dem guten Programm wieder wett gemacht, so das Fazit der Gäste aus Bernes ungarischer Partnerstadt Vértessomló. Eine siebenköpfige Delegation der dortigen Feuerwehr war in die Wesermarsch gekommen, um am Zeltlager in Rodenkirchen teilzunehmen. Ganz besonders gefreut haben sich die Gäste über den Fairness-Pokal, der ihnen zusammen mit den Warflethern verliehen wurde und der im Feuerwehrhaus von Vértessomló einen Ehrenplatz erhalten wird.

Nur nass von unten wurden die ungarischen Gäste am Donnerstag, als sie das erste Mal das Meer sahen – oder auch nicht. Denn viel Wasser war bei der Wattwanderung, die Günter Flegel von der Warflether Feuerwehr organisiert hatte, natürlich nicht da. Bei Sonnenschein anstatt der vorhergesagten Unwetter gab es mit Wattführerin Birgit in Eckwarderhörne viel Neues für die Ungarn zu entdecken. Auch Fischbrötchen und Eis in Fedderwardersiel durften anschließend nicht fehlen.

Umso mehr Regen gab es dafür am Tag drauf, so dass die eigentlich für Samstag geplante Abreise aus dem Camp um einen Tag vorverlegt wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Nicht nur froh über die trockene, warme Unterkunft mit Dusche waren wir in Berne. Vor allen Dingen war es der Strom, den die Kinder zum Aufladen ihrer Handy-Akkus vermissten“, stellte Gergely Böhm amüsiert fest. Die frühere Rückkehr nach Berne wurde genutzt, um den Gästen fast alle Feuerwehrhäuser der Gemeinde und vieles mehr zu zeigen.

Am Samstagabend klang der Besuch aus der Partnerstadt gesellig mit einigen Feuerwehrkameraden und Bürgermeister Franz Bittner an der Gansper Turnhalle aus. Ein dickes Dankeschön schickte Herbert Meyer dabei an den TuS Warfleth, der ganz unkompliziert sein Vereinsheim und die Bewegungshalle als Unterkunft zur Verfügung stellte. Aber auch für „Küchenbulle“ Knut Hinz und seine Crew, die mit ihrer tollen Verpflegung viel zur guten Moral im Camp beigetragen hatten, gab es vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister großes Lob.

Bevor die Gäste am Sonntagmorgen wieder in ihre 1130 Kilometer entfernte Heimat abreisten, wurden schon die nächsten Besuche geplant. Bürgermeister Franz Bittner gab neben Funkuhr und Büchern über Berne und Lemwerder auch die neue Parkscheibe mit Ortswappen als Geschenke mit auf den Weg. „In Berne werden künftig Sheriffs die Parkzeit überwachen“, sagte er augenzwinkernd.

Der scheidende Bürgermeister versprach zudem im kommenden Jahr einen privaten Besuch in Vértessomló. Für die Warflether Feuerwehr wird dagegen spätestens im Jahr 2020 das ungarische Landeszeltlager ein interessanter Besuchsanlass sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.