• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Terminkalender ist schon randvoll

04.05.2019

Fedderwardersiel Warum sich vor dem Kutter im Fedderwardersieler Hafen eine so große Menschentraube gebildet hatte – die Leute wollten frische Krabben kaufen –, das musste Dr. Felicitas Demann erstmal erfragen. Schließlich kann die 33-Jährige, die in Osnabrück aufwuchs, nicht direkt in den ersten Tagen mit allen Butjenter Besonderheiten vertraut sein.

Aber die Kollegen helfen der neuen Leiterin des Nationalpark-Hauses in Fedderwardersiel gern auf die Sprünge. Felicitas Demann vertritt die Hausleiterinnen Friederike Ehn, die gerade ein Baby bekommen hat, und Dr. Anika Seyfferth, die Nachwuchs erwartet. Die Gemeinde hat die Wissenschaftlerin mit einem vorerst bis Ende August 2020 befristeten Vertrag eingestellt, wie Joachim Wulf von der Gemeindeverwaltung am Freitag bei der Vorstellung der neuen Hausleiterin berichtete.

Felicitas Demann hat an der Universität in Oldenburg Marine Umweltwissenschaften studiert. Zunächst hatte sie sich dabei schwerpunktmäßig mit globalen Klimaphänomenen und -veränderungen beschäftigt, dann aber ihr Interesse am und ihre Leidenschaft für das Wattenmeer entdeckt. Darüber hat sie im Jahr 2012 auch ihre Masterarbeit geschrieben. Anschließend ging Felicitas Demann nach Sylt, um an der dortigen Niederlassung des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) tätig zu werden und zu promovieren. 2018 erhielt sie den Doktortitel und machte sich auf Jobsuche. Felicitas Demann hoffte auf eine Stelle, die mit dem Wattenmeer zu tun hat – und hatte Glück: Die Gemeinde Butjadingen schrieb die Mutterschutzvertretung für Friederike Ehn und Anika Seyfferth aus und entschied sich unter allen Bewerberinnen und Bewerben für Felicitas Demann. Wie viele Bewerbungen eingegangen waren, möchte Joachim Wulf nicht verraten. Nur soviel: Es seien viele gewesen.

Am Donnerstag hatte Felicitas Demann ihren ersten Arbeitstag, und ihr Terminkalender für die kommenden Wochen ist bereits randvoll. Die neue Hausleiterin hat das Glück, dass Anika Seyfferth erst zum 17. Mai in den Mutterschutz wechselt, sie in den zwei Wochen Überschneidung also noch eine Menge von ihrer Vorgängerin lernen kann.

Zunächst wird Felicitas Demann nun erstmal viele neue Menschen kennenlernen, und darauf freut sie sich. Unter anderem wird Rolf Jungwirt, Vorsitzender des Trägervereins des Museums, mit ihr einen Antrittsbesuch bei Tourismus-Service Butjadingen (TSB) unternehmen. Ein Kaffeenachmittag mit den Gästeführern ist geplant. Zusammen mit Anika Seyfferth wird Felicitas Demann zudem an einer Sitzung des Museumsverbunds Wesermarsch sowie an einem Treffen der Leitungen von mehreren Nationalpark-Häusern teilnehmen.

Das Nationalpark-Haus hat im vergangenen Jahr eine komplett neue Dauerausstellung, außerdem einen Fahrstuhl und einen barrierefreien Eingangsbereich erhalten. Von Felicitas Demann erhofft sich die Gemeinde laut Joachim Wulf, dass sie das Haus nicht nur verwaltet, sondern es weiter voranbringt. Das möchte die neue Hausleiterin, die die Kombination von Museum und Nationalpark-Haus besonders reizt, auch tun.

Im vergangenen Jahr hatte das Nationalpark-Haus von den jährlich üblichen rund 14 000 Besuchern knapp 3000 eingebüßt, weil es nach dem Umbau erst Mitte Mai wieder hatte öffnen können und anschließend der Hitzesommer alles andere als Museumswetter bescherte. Indes ist es das Ziel, die Besucherzahlen zu steigern. Und das könnte dieses Jahr auch klappen. Seit Februar sind schon fast 3500 Gäste durchs Haus gestreift. Zudem liegen über einen Reiseveranstalter bereits Anmeldungen von 1000 Schulkindern vor, die eine Klassenfahrt nach Butjadingen unternehmen und dabei das Nationalpark-Haus besuchen werden.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.