• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Fünfter Markt-Tag ist Geschichte

24.10.2015

Rodenkirchen Das nur zweijährige Experiment wird beendet: Ab 2016 findet der Roonkarker Mart wieder nur an vier Tagen statt – von Sonnabend bis Dienstag. Einstimmig sprach sich der Marktausschuss des Stadlander Rates jetzt für einen Verzicht auf den Freitag aus. Das Gremium folgte damit auf Antrag der CDU/Grüne-Gruppe und der Empfehlung der Gemeindeverwaltung einem Wunsch der Mehrheit der Schausteller.

Er habe die Verlängerung des größten und ältesten Volksfestes in der Wesermarsch durch eine Eröffnung des Marktes am Freitag bereits vor über 15 Jahren angeregt, was damals aber am Veto der Schausteller gescheitert sei, sagte CDU-Fraktionschef Günter Busch. 2012 sei dieses Thema von der SPD wieder aufgegriffen worden, woraufhin 2013 eine Befragung der Schausteller stattgefunden habe. Die sprachen sich mit über 60 Prozent für die Verlängerung des Markts aus.

2014 und auch in diesem Jahr begann der Markt bereits am Freitag. Das führte jedoch dazu, dass einige Stammbeschicker nicht mehr teilnahmen. Weitere Betreiber insbesondere von Traditionsgeschäften drohten damit, künftig dem Markt fernzubleiben, wenn dieser weiterhin am Freitag beginnt. Bei einer erneuten Umfrage stimmten 66 Prozent der Schausteller dafür, den Markt-Freitag wieder abzuschaffen.

Die Verlängerung des Roonkarker Marts habe den Schaustellern keine Mehreinnahmen, aber höhere Kosten beschert. Damit sei diese Lösung unwirtschaftlich, machte Schausteller Peter Böseler deutlich. Wenn immer mehr Traditionsgeschäfte dem Markt fernbleiben, werde darunter auch dessen Attraktivität leiden.

Mit der Verlängerung des Marktes sei die Gemeinde dem Wunsch der Schausteller gefolgt. Den werde sie auch jetzt wieder respektieren, so Günter Busch. Eigentlich habe man über dieses Thema nur diskutieren wollen. Da die Angelegenheit aber bereits so weit fortgeschritten sei, sollte auch darüber entschieden werden, sagte SPD-Ratsherr Torben Hafeneger. So stimmte auch seine Fraktion zu.

Eine weitere ebenfalls einstimmig empfohlene Änderung der Marktsatzung betrifft die Öffnungszeiten. Der Markt wird künftig am Sonntag und am Montag bereits um 23 Uhr (bisher 24 Uhr) schließen. Auch mit diesem Beschluss folgte der Ausschuss einem Wunsch der Schaustelle.

Rolf Bultmann
Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2202

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.